Bahnrad: Deutsche Frauen holen WM-Bronze - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDBahnrad: Deutsche Frauen holen WM-Bronze © PIXATHLONPIXATHLONSID

Berlin - Der deutsche Bahnrad-Vierer der Frauen hat bei der Heim-WM in Berlin seinen Aufwärtstrend mit der Bronzemedaille bestätigt.

Das Quartett aus Franziska Brauße (Öschelbronn), Lisa Brennauer (Durach), Lisa Klein (Saarbrücken) und Gudrun Stock (München) gewann am Donnerstagabend in 4:12,964 das Rennen um Rang drei gegen Kanada (4:20,404) und bescherte dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) die zweite Medaille.

Es war der erst zweite WM-Podestplatz für einen deutschen Frauen-Vierer. Zuletzt hatte ein deutsches Quartett 2008 Bronze geholt, als die traditionsreiche Disziplin bei den Frauen mit drei Starterinnen pro Team ins WM-Programm aufgenommen wurde.

Für den Bronzelauf hatte sich das deutsche Team mit der Bestzeit und deutschem Rekord (4:11,039 Minuten) in der ersten Runde qualifiziert. Die Chance auf Gold hatte das Quartett in der Qualifikation am Mittwoch verspielt. 

Der Vierer der Männer verpasste die Medaillenläufe auf Platz sieben. Gold ging an Dänemark, das den eigenen am Mittwoch aufgestellten Weltrekord nochmals deutlich auf 3:44,672 Minuten verbesserte.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien