Die deutsche Auswahl trifft zum Auftakt auf Litauen - Bildquelle: AFP/SID/ROMAIN PERROCHEAUDie deutsche Auswahl trifft zum Auftakt auf Litauen © AFP/SID/ROMAIN PERROCHEAU

Köln (SID) - Die deutsche Nationalmannschaft geht trotz langer pandemiebedingter Zwangspause optimistisch in die neue Saison der Rugby Europe Trophy. "Unter den ersten drei Mannschaften sollten wir schon mitspielen", sagte Bundestrainer Mark Kuhlmann dem SID vor dem Auftakt in Litauen (Samstag/13.00 Uhr). Es ist das erste Pflichtspiel seit 609 Tagen, im Deutschen Rugby-Verband (DRV) herrscht Aufbruchstimmung.

Das liegt nicht zuletzt am neuen Chefcoach. Kuhlmann, der das Zepter im September 2020 übernahm, gilt als Wunschlösung des Teams. Als Interimstrainer hatte der frühere Nationalmannschaftskapitän bereits im Jahr zuvor die Weichen für die Zukunft gestellt, nun soll er die "Schwarzen Adler" langfristig zum Erfolg führen.

"Mein Ziel ist, dass die deutsche 15er-Nationalmannschaft wieder die Wertschätzung erhält, die ihr auch gebührt", sagte Kuhlmann: "Es sollte etwas Besonderes sein, für die Nationalmannschaft zu spielen." Dafür baute der 52-Jährige kräftig um - und implementierte ein neues Spielsystem.

"Wir schauen jetzt vielmehr auf unsere Stärken. Wir spielen nicht das System, das uns von anderen Nationen vorgegeben wird, sondern schauen auf das Spielermaterial, das uns zur Verfügung steht", erklärte Kuhlmann, der gegen die athletischen Litauer auf "große körperliche Präsenz" setzen will. 

Die Rückkehr in die Rugby Europe Championship, die als beste europäische Nationenliga außerhalb der Six Nations gilt und in der zwei direkte WM-Tickets vergeben werden, ist jedoch noch kein Thema. "Wir schauen auf jedes einzelne Spiel", sagte Kuhlmann, der lediglich die Belgier in der ausgeglichenen Sechsergruppe hervorhebt.

Die Generalprobe gegen Tschechien (49:17) Anfang des Monats meisterte die DRV-Auswahl souverän. "Wenn wir als Team weiterhin so funktionieren, dann spricht auch nichts dagegen, in Litauen zu gewinnen", betonte Kuhlmann: "Aber es ist ein hartes Stück Arbeit."

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien