Kristoffersen feiert Sieg in Kranjska Gora - Bildquelle: AFP/SID/JURE MAKOVECKristoffersen feiert Sieg in Kranjska Gora © AFP/SID/JURE MAKOVEC

München (SID) - Skirennläufer Alexander Schmid hat seine zweite Podestplatzierung des alpinen Weltcup-Winters 2021/22 knapp verpasst. Der Silbermedaillengewinner mit dem Team fiel beim Riesenslalom in Kranjska Gora/Slowenien im zweiten Lauf vom zweiten auf den fünften Platz zurück.

Den Sieg holte sich wie am Tag zuvor der Norweger Henrik Kristoffersen vor Stefan Brennsteiner (Österreich) und Marco Odermatt. Der Olympiasieger aus der Schweiz, der sich am Tag zuvor die kleine Kristallkugel in der Disziplinwertung gesichert hatte und auch im Gesamtweltcup nur noch theoretisch von der Spitze zu verdrängen ist, hatte nach dem ersten Durchgang geführt.

Schmid, beim ersten "Riesen" am Samstag auf Platz 14, war in diesem Winter im Dezember in Alta Badia als Dritter aufs Stockerl gefahren. Anton Grammel und Fabian Gratz kamen als 26. und 28. in die Punkte, Julian Rauchfuß verpasste als 34. den zweiten Durchgang.

Eine letzte Chance auf einen weiteren Podestplatz im Riesenslalom hat Schmid beim Saisonfinale in Meribel und Courchevel/Frankreich am kommenden Samstag.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien