Kira Weidle verpasst bei der Abfahrt die Top 10 - Bildquelle: AFP/SID/FABRICE COFFRINIKira Weidle verpasst bei der Abfahrt die Top 10 © AFP/SID/FABRICE COFFRINI

Köln (SID) - Kira Weidle ist bei der zweiten Weltcup-Abfahrt des Skiwinters im kanadischen Lake Louise unter ihren Möglichkeiten geblieben und hat die Top 10 knapp verpasst. 24 Stunden nach ihrem siebten Platz im Auftaktrennen kam die Vizeweltmeisterin aus Starnberg auf dem wegen Windes verkürzten Kurs auf den elften Rang. 

"Warum?", rief Weidle verärgert im Zielraum, sie hatte sich wie schon am Vortag mehr versprochen. "Leider habe ich zwei sehr, sehr große Fehler eingebaut im unteren Teil. Bis dahin war es besser als gestern", sagte die 26-Jährige, blickte aber nach vorn. "Das schöne ist: Die Saison ist noch lang, die Form stimmt eigentlich. Wenn man solche blöden Fehler weglässt, dann kann es auch wieder für ganz vorne reichen."

Wie am Freitag siegte Sofia Goggia, die Italienerin feierte ihren fünften Triumph in Serie in Lake Louise. Im Vorjahr hatte die Dominatorin dort zwei Abfahrten und einen Super-G für sich entschieden. Die Österreicherin Nina Ortlieb wurde Zweite (+0,34 Sekunden), Corinne Suter (+0,37) Dritte. Die Abfahrts-Olympiasiegerin aus der Schweiz hatte am Freitag den zweiten Platz belegt. 

Wegen Windes gingen die Frauen vom Super-G-Start der Männer ins Rennen. Weidle lag im Ziel 1,36 Sekunden hinter Goggia, Emma Aicher (Mahlstetten) wurde 21 und holte Punkte. Am Sonntag (19.00 Uhr MEZ) findet in Lake Louise zum Abschluss ein Super-G statt.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien