• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Die wichtigsten News zum Combine im Überblick

NFL Combine 2024: Top-Prospect Olu Fashanu verletzt sich - News und Gerüchte im Liveticker

  • Aktualisiert: 04.03.2024
  • 12:23 Uhr
  • ran
Anzeige

Der Scouting Combine der NFL steht vom 26. Februar bis 4. März an. ran fasst die wichtigsten News im Ticker zusammen.

In der NFL steht der Scouting Combine auf dem Programm.

Schauplatz des Events für die größten Talente der Colleges ist das Lucas Oil Stadium in Indianapolis - die Heimspielstätte der Indianapolis Colts.

Seit Donnerstag läuft die Talentshow mit den einzelnen körperlichen Disziplinen so richtig.

ran fasst die wichtigsten Ereignisse, Ergebnisse, News und Gerüchte hier im Liveticker zusammen.

Anzeige

Mehr zum NFL Combine 2024

  • Die Rekorde des NFL Scouting Combine

  • So läuft der Combine ab

  • Mehr News, Videos und Galerien zur NFL

+++ Update, 04. März, 08:00 Uhr: Top-Prospect Olu Fashanu verletzt sich +++

Penn States Offensive Lineman Olu Fashanu hat sich beim NFL Scouting Combine eine Verletzung im rechten Oberschenkel zugezogen und konnte nicht alle Workouts mitmachen.

Experten gehen davon aus, dass Fashanu unter den ersten zehn Picks im Draft 2024 gepickt wird - "Bleacher Report" sieht den O-Liner sogar als fünften Pick.

Für den Pro Day am 15. März soll Fashanu aber wieder bereitstehen.

Fashanus Ergebnisse in den Disziplinen bis zur Verletzung:

40-Yard-Dash: 5,11 Sekunden
10-Yard-Split: 1,77 Sekunden
Vertical Jump: 32in
Broad Jump: 9ft 1in

Die besten Ergebnisse der O-Liner in den Disziplinen gibt es weiter unten.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

+++ Update, 04. März, 07:45 Uhr: Top 3 O-Liner in allen Disziplinen +++

40-Yard-Dash:

1. Roger Rosengarten, Tackle, Washington, 4,92 Sekunden

2. (geteilt) Tanor Bortolini, Center, Wisconsin, 4,94 Sekunden

2. (geteilt) Frank Crum, Tackle, Wyoming, 4,94 Sekunden

5. Brandon Coleman, Guard, TCU, 4,99 Sekunden

10-Yard-Split:

1. Jacob Monk, Center, Duke, 1,66 Sekunden

2. (geteilt) Tylan Grable, Tackle, UCF, 1,69 Sekunden

2. (geteilt) Tanor Bortolini, Center, Wisconsin, 1,69 Sekunden

2. (geteilt) Frank Crum, Tackle, Wyoming, 1,69 Sekunden

10. Brandon Coleman, Guard, TCU, 1,73 Sekunden

Vertical Jump:

1. Garret Greenfield, Tackle, South Dakota State, 38,50in

2. (geteilt) Tylan Grable, Tackle, UCF, 36,50in

2. (geteilt) Beaux Limmer, Center, Arkansas, 36,50in

6. Brandon Coleman, Guard, TCU, 34in

Broad Jump:

1. (geteilt) Mason McCormick, Guard, South Dakota State, 9ft 9in

1. (geteilt) Tylan Grable, Tackle, UCF, 9ft 9in

3. Caedan Wallace, Tackle, Penn State, 9ft 8in

7. Brandon Coleman, Guard, TCU, 9ft 6in

3-Cone-Drill:

1. Tanor Bortolini, Center, Wisconsin, 7,16 Sekunden

2. Dylan McMahon, Center, N.C. State, 7,26 Sekunden

3. Joe Alt, Tackle, Notre Dame, 7,31 Sekunden

20-Yard-Shuttle:

1. Tanor Bortolini, Center, Wisconsin, 4,28 Sekunden

2. Dylan McMahon, Center, N.C. State, 4,33 Sekunden

3. Dominick Puni, Guard, Kansas, 4,40 Sekunden

+++ Update, 03. März, 09:00 Uhr: Top 3 Wide Receiver in allen Disziplinen +++

40-Yard-Dash:

1. Xavier Worthy, Texas, 4,21 Sekunden

2. Brian Thomas Jr., LSU, 4,33 Sekunden

3. Adonai Mitchell, Texas, 4,34 Sekunden

10-Yard-Split:

1. (geteilt) Xavier Worthy, Texas / Anthony Gould, 1,49 Sekunden

3. Brian Thomas Jr., LSU, 1,50 Sekunden

Vertical Jump:

1.  (geteilt) Malik Washington, Virginia / Jalen Coker, Holy Cross, 42.50in

3. Ricky Pearsall, Florida, 42.00in

Broad Jump:

1. Adonai Mitchell, Texas, 11ft  4in

2. Devontez Walker, North Carolina, 11ft 2in

3. Jermaine Burton, Alabama, 11ft 1in

3-Cone-Drill:

1. Ricky Pearsall, Florida, 6,64 Sekunden

2. Luke McCaffrey, Rice, 6,70 Sekunden

3. Isaiah Williams, Illinois, 6,75 Sekunden

20-Yard-Shuttle:

1. Luke McCaffrey, Rice, 4,02 Sekunden

2. Rome Odunze, Washington, 4,03 Sekunden

3. Ricky Pearsall, Florida, 4,05 Sekunden

Anzeige
Anzeige

+++ Update, 03. März, 08:00 Uhr: Top 3 Running Backs in allen Disziplinen +++

40-Yard-Dash:

1. Isaac Guerendo, Louisville, 4,33 Sekunden

2. Jaylen Wright, Tennessee, 4,38 Sekunden

3. Trey Benson, Florida State, 4,39 Sekunden

10-Yard-Split:

1. (geteilt) Jaden Shirden, Monmouth / Keilan Robinson, Texas / Kendall Milton, Georgia, 1,51 Sekunden

Vertical Jump:

1. Isaac Guerendo, Louisville, 41.50in

2. Tyrone Tracy Jr., Purdue, 40.00in

3. George Holani, Boise State, 39.00in

Broad Jump:

1. Jylen Wright, Tennessee, 11ft 2in

2. Isaac Guerendo, Louisville, 10ft 9in

3. George Holani, Boise State, 10ft 7in

3-Cone-Drill:

Noch nicht absolviert.

20-Yard-Shuttle:

Noch nicht absolviert.

+++ Update, 03. März, 05:35 Uhr: 20-Yard-Shuttle der Quarterbacks +++

1. (geteilt) Michael Pratt, Tulane / J.J. McCarthy, Michigan, 4,23 Sekunden

3. Sam Hartman, Notre Dame, 4,34 Sekunden

4. Spencer Rattler, South Carolina, 4,37 Sekunden

+++ Update, 03. März, 05:15 Uhr: 3-Cone-Drill der Quarterbacks +++

1. J.J. McCarthy, Michigan, 6,82 Sekunden

2. Sam Hartman, Notre Dame, 7,19 Sekunden

3. Michael Pratt, Tulane, 7,20 Sekunden

4. Spencer Rattler, South Carolina, 7,21 Sekunden

+++ Update, 03. März, 04:50 Uhr: Broad Jump der Quarterbacks +++

1. Joe Milton III, Tennessee, 10ft 1in

2. Kedon Slovis, BYU, 9ft 10in

3. Michael Pratt, Tulane, 9ft 6in

4. Sam Hartman, Notre Dame, 9ft 1in

5. Spencer Rattler, South Carolina, 9ft

Anzeige

+++ Update, 03. März, 04:25 Uhr: Vertical Jump der Quarterbacks +++

1. Michael Pratt, Tulane, 36in

2. Joe Milton III, Tennessee, 35in

3. Spencer Rattler, South Carolina, 32in

4. Kedon Slovis, BYU, 30in

5. Sam Hartman, Notre Dame, 25,5in

Anzeige

+++ Update, 03. März, 03:50 Uhr: 10-Yard Split der Quarterbacks +++

1. Kedon Slovis, BYU, 1,58 Sekunden

2. (geteilt) Sam Hartman, Notre Dame / Spencer Rattler, South Carolina, 1,63 Sekunden

4. Austin Reed, Western Kentucky, 1,67 Sekunden

Anzeige

+++ Update, 03. März, 03:30 Uhr: 40-Yard-Dash der Quarterbacks +++

1. Kedon Slovis, BYU, 4,55 Sekunden

2. Sam Hartman, Notre Dame, 4,80 Sekunden

3. Austin Reed, Western Kentucky, 4,82 Sekunden

4. Spencer Rattler, South Carolina, 4,95 Sekunden

Anzeige

+++ Update, 03. März, 0:30 Uhr: Xavier Worthy stellt Rekord im 40-Yard-Sprint auf +++

Mit seinem 40-Yard Dash hat Xavier Worthy am dritten Tag der NFL Draft Combine für Aufsehen gesorgt und dürfte seine Draft-Aussichten deutlich verbessert haben.

Der Wide Receiver von den Texas Longhorns sprintete die 40 Yards in 4,21 Sekunden. Damit brach er den bisherigen Rekord von 4,22 Sekunden von John Ross III (ehemaliger Erstrundenpick der Bengals) aus dem Jahr 2017.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Worthy fing in der vergangenen Saison in 14 Spielen für Texas 75 Pässe für 1.014 Yards und fünf Touchdowns. Der 20-Jährige wird von den meisten Draft-Experten als potenzieller Zweit- oder Drittrundenpick eingestuft.

Anzeige

+++ Update, 02. März, 08:45 Uhr: Top 3 Safeties in allen Disziplinen +++

40-Yard-Dash:

1. Dadrion Taylor-Demerson, Texas Tech, 4,41 Sekunden

2. Millard Bradford, TCU, 4,42 Sekunden

3. Jaylin Simpson, Auburn, 4,45 Sekunden

10-Yard-Split:

1. geteilt) Calen Bullock, USC / Javon Bullard, Georgia / Jaylin Simpson, Auburn / Daijahn Anthony, Mississippi, 1,51 Sekunden

Vertical Jump:

1. Tyler Owens, Texas Tech, 41.00 in

2. Evan Williams, Oregon, 40.50 in

3. Jaylin Simpson, Auburn, 39.50 in

Broad Jump:

1. Tyler Owens, Texas Tech, 12ft 2in

2. Jaylin Simpson, Auburn, 11ft 1in

3. Jaylen Key, Alabama, 10ft 10in

3-Cone-Drill:

1. Dominique Hampton, Washington, 6,83 Sekunden

2. Jaden Hicks, Washington State, 6,88 Sekunden

20-Yard-Shuttle:

1. Dominique Hampton, Washington, 4,14 Sekunden

2. Jaden Hicks, Washington State, 4,37 Sekunden

+++ Update, 02. März, 08:00 Uhr: Top 3 Cornerbacks in allen Disziplinen +++

40-Yard-Dash:

1. Nate Wiggins, Clemson, 4,28 Sekunden

2. Quinyon Mitchell, Toledo, 4,33 Sekunden

3. Decamerion Richardson, Mississippi State, 4,34 Sekunden

10-Yard-Split:

1. Deantre Prince, Mississippi, 1,47 Sekunden

2. Decamerion Richardson, Mississippi State, 1,48 Sekunden

3. (geteilt) Nehemiah Pritchett, Auburn / Willie Drew, Virginia State, 1,49 Sekunden

Vertical Jump:

1. (geteilt) Elijah Jones, Boston College / Daequan Hardy, Penn State, 42.50in

3. Andru Phillips, Kentucky, 42.00in

Broad Jump:

1. Max Melton, Rutgers, 11ft 4in

2. Andru Phillips, Kentucky, 11ft 3in

3. Khyree Jackson, Oregon, 11ft 1in

3-Cone-Drill:

1. Kamari Lassiter, Georgia, 6,62 Sekunden

2. Ryan Watts, Texas, 6,82 Sekunden

3. Myles Harden, South Dakota, 6,88 Sekunden

20-Yard-Shuttle:

1. Myles Harden, South Dakota, 3,98 Sekunden

2. Mike Sainristil, Michigan, 4,01 Sekunden

3. Kamari Lassiter, Georgia, 4,12 Sekunden

+++ Update, 02. März, 07:00 Uhr: Top 3 Tight Ends in allen Disziplinen +++

40-Yard-Dash:

1. Devil Culp, Washington, 4,47 Sekunden

2. Theo Johnson, Penn State, 4,57 Sekunden

3. (geteilt) Tanner McLachlan, Arizona / Jaheim Bell, Florida State, 4,61 Sekunden

10-Yard-Split:

1. (geteilt) Devin Culp, Washington / Tip Reiman, Illinois / Theo Johnson, Penn State, 1,55 Sekunden

Vertical Jump:

1. Ben Sinnott, Kansas State, 40.00 in

2. Theo Johnson, Penn State, 39.50 in

3. Jared Wiley, TCU, 37.00 in

Broad Jump:

1. Ben Sinnott, Kansas State, 10ft 6in

2. Theo Johnson, Penn State, 10ft 5in

3. Jaheim Bell, Florida State, 10ft 4in

3-Cone-Drill:

1. Ben Sinnott, Kansas State, 6,82 Sekunden

2. Dallin Holker, Colorado State, 6,83 Sekunden

3. Tip Reiman, Illinois, 7,02 Sekunden

20-Yard-Shuttle:

1. Theo Johnson, Penn State, 4,19 Sekunden

2. Dallin Holker, Colorado State, 4,21 Sekunden

3. Ben Sinnott, Kansas State, 4,23 Sekunden

+++ Update, 01. März, 10:20 Uhr: Top-Prospect Caleb Williams verzichtet auf medizinische Tests +++

Verwirrung um Top-Prospect Caleb Williams!

Laut Jonathan Jones von "CBS Sports" hat der als potentieller Nummer-eins-Pick im kommenden Draft gehandelte Quarterback es abgelehnt, an den medizinischen Untersuchungen mit den Teams beim Combine teilzunehmen.

Der 22-Jährige sei demnach der erste Teilnehmer an der Veranstaltung jemals, der die medizinischen Tests ablehnt. "Williams hat auch nicht zugestimmt, dass seine medizinischen Unterlagen an alle 32 Teams weitergegeben werden", so Jones weiter.

Die Untersuchungen wurden in den letzten Jahren von diversen Draftkandidaten kritisiert - wegen der langen Dauer und der Tatsache, bei verschiedenen Teams dieselbe Untersuchung absolvieren zu müssen.

Statt an diesem Wochenende wird Williams die medizinischen Untersuchungen dem Bericht zufolge zu einem späteren Zeitpunkt mit interessierten Teams durchführen, mit denen er sich während des Prozesses vor dem Draft treffen wird.

+++ Update, 01. März, 06:20 Uhr: 20-Yard Shuttle der Linebacker und Defensive Lineman +++

20-Yard Shutte der Linebacker und Defensive Lineman - die besten Ergebnisse:

1. Marshawn Kneeland, Edge, Western Michigan, 4,18 Sekunden

2. Steele Chambers, LB, Ohio State, 4,23 Sekunden

3. Tommy Eichenberg, LB, Ohio State, 4,24 Sekunden

4. Chop Robinson, Edge, Penn State, 4,25 Sekunden

5. (geteilt) Braden Fiske, DT, Florida State / Logan Lee, DT, Iowa, 4,37 Sekunden

7. (geteilt) Tyrice Knight, LB, Texas-El Paso / Jeremiah Trotter Jr., LB, Clemson, 4,40 Sekunden

9. Jared Verse, Edge, Florida State, 4,44 Sekunden

10. Nelson Ceaser, Edge, Houston, 4,57 Sekunden

+++ Update, 01. März, 05:55 Uhr: 3-Cone Drill der Linebacker und Defensive Lineman +++

3-Cone Drill der Defensive Tackle und Linebacker - die besten Ergebnisse:

1. Marshawn Kneeland, Edge, Western Michigan, 7,02 Sekunden

2. (geteilt) Steele Chambers, LB, Ohio State / Jeremiah Trotter Jr., LB, Clemson, 7,13 Sekunden

4. Logan Lee, DT, Iowa, 7,16 Sekunden

5. Tyrice Knight, LB, Texas-El Paso, 7,25 Sekunden

6. Nelson Ceaser, Edge, Houston, 7,30 Sekunden

7. Jared Verse, Edge, Florida State, 7,31 Sekunden

8. Brandon Dorlus, DE, Oregon, 743 Sekunden

9. Eric Watts, DE, Connecticut, 7,59 Sekunden

10. Maason Smith, DT, LSU, 7,62 Sekunden

+++ Update, 01. März, 05:25 Uhr: 10-Yard-Split der Linebacker +++

10-Yard-Split der Linebacker - die besten Ergebnisse:

1. (geteilt) Tyrice Knight, Texas-El Paso / Jordan Magee, Temple / Edgerrin Cooper, Texas A&M / Payton Wilson, N.C. State, 1,54 Sekunden

5. (geteilt) Easton Gibbs, Wyoming / Curtis Jacobs, Penn State / Marist Liufau, Notre Dame / Aaron Casey, Indiana / Nathaniel Watson, Mississippi State / Cedric Gray, North Carolina / Darius Muasau, UCLA / Edefuan Ulofoshio, Washington / Kalen DeLoach, Florida State, 1,59 Sekunden

+++ Update, 01. März, 03:30 Uhr: Vertical Jump der Defensive Ends +++

Die Vertical Jumps der Defensive Ends (in Inches) - die besten Ergebnisse:

1. Dallas Turner, Alabama, 40.50 in

2. Gabriel Murphy, UCLA, 39.50 in

3. Cedric Johnson, Mississippi, 38.00 in

4. Jalyx Hunt, Houston Christian University, 37.50 in

5. (geteilt) Jaylen Harrell, Michigan / Javon Solomon, Troy, 37,.00 in

7. Eric Watts, Connecticu, 36.50 in

8. Marshawn Kneeland, Western Michigan, 35.50 in

9. (geteilt) Jared Verse, Florida State / Myles Coles, Texas Tech / Darius Robinson, Missouri, 35.00 in

+++ Update, 01. März, 02:45 Uhr: 10-Yard-Split der Defensive Ends +++

10-Yard-Split der Defensive Ends - die besten Ergebnisse:

1. (geteilt) Chop Robinson, Penn State / Dallas Turner, Alabama, 1,54 Sekunden

3. Mohamed Kamara, Colorado State, 1,58 Sekunden

4. (geteilt) Gabriel Murphy, UCLA ( Chris Braswell, Alabama, 1,59 Sekunden

6. (geteilt) Jalys Hunt, Houston Christian University / Jared Verse, Florida State, 1,60 Sekunden

8. Cedric Johnson, Mississippi, 1,61 Sekunden

9. (geteilt) Laiatu Latu, UCLA / Khalid Duke, Kansas State / Brennan Jackson, Washington State, 1,62 Sekunden

+++ Update, 01. März, 02:00 Uhr: 40-Yard-Dash der Linebacker +++

Die besten zehn Linebacker beim 40-Yard-Dash:

1. Payton Wilson, N.C. State, 4,43 Sekunden

2. Kalen DeLoach, Florida State, 4,47 Sekunden

3. (geteilt) Edgerrin Cooper, Texas A&M / Trevin Wallace, Kentucky, 4,51 Sekunden

5. Jordan Magee, Temple, 4,55 Sekunden

6. Edefuan Ulofoshio, Washington 4,56 Sekunden

7. Curtis Jacobs, Penn State, 4,58 Sekunden

8. (geteilt) Tyrice Knight, Texas-El Paso / Nathaniel Watson, Mississippi State, 4,63 Sekunden

10. (geteilt) Marist Liufau, Notre Dame / Cedric Gray, North Carolina, 4,64 Sekunden

+++ Update, 01. März, 01:05 Uhr: 40-Yard-Dash der Defensive Ends +++

1. Dallas Turner, Alabama, 4,46 Sekunden

2. Chop Robinson, Penn State, 4,48 Sekunden

3. Mohamed Kamara, Colorado State, 4,57 Sekunden

4. Jared Verse, Florida State, 4,58 Sekunden

5. Chris Braswell, Alabama, 4,60 Sekunden

6. Xavier Thomas, Clemson, 4,62 Sekunden

7. Cedric Johnson,, Mississippi, 4,63 Sekunden

8. (geteilt) Jalyx Hunt, Houston Christian University  Laiatu Latu, UCLA, 4,64 Sekunden

10. Javontae Jean-Baptiste, Notre Dame, 4,66 Sekunden

+++ Update, 01. März, 00:30 Uhr: Broad Jump der Linebacker +++

Der Broad Jump der Linebacker (in Feet und Inches) - die besten Ergebnisse:

1. Edefuan Ulofoshio, Washington, 10ft 8in

2. Trevin Wallace, Kentucky, 10ft 7in

3. (geteilt) Curtis Jacobs, Penn State / Jordan Magee, Temple, 10ft 4in

5. Jaylan Ford, Texas, 10ft 1in

6. Cedric Gray, North Carolina, 10ft

7. (geteilt) Tyrice Knight, Texas-El Paso / Payton Wilson, N.C. State / Kalen DeLoach, Florida State, 9ft 11in

10. Edgerrin Cooper, Texas A&M, 9ft 10in

+++ Update, 29. Februar, 23:30 Uhr: Broad Jump der Edge Rusher +++

Der Broad Jump der Edge Rusher (in Feet und Inches) - die besten Ergebnisse:

1. (geteilt) Jalyx Hunt, Houston Christian University / Chop Robinson, Penn State, 10ft 8in

3. (geteilt) Javontae Jean-Baptiste, Notre Dame / Jared Verse, Florida State, 10ft 7in

5. (geteilt) Adisa Isaac, Penn State / Mohamed Kamara, Colorado State 10ft 3in

7. Cedric Johnson, Mississippi, 10ft 2in

8. (geteilt) Trajan Jeffcoat, Arkansas / Myles Cole, Texas Tech / Austin Booker, Kansas / Xavier Thomas, Clemson 10ft 0in

+++ Update, 29. Februar, 23:10 Uhr: Vertical Jump der Edge Rusher +++

Die Vertical Jumps der Edge Rusher (in Inches) - die besten Ergebnisse:

1. Cedric Johnson, Mississippi, 38 in

2. Jalyx Hunt, Houston Christian University, 37,5 in

3. (geteilt) Jalen Harrell, Michigan / Javon Solomon, Troy, 37 in

5. Eric Watts, Connecticut 36,5 in

6. Marshawn Kneeland, Western Michigan, 35,5 in

7. (geteilt) Jared Verse, Florida State / Myles Cole, Texas Tech / Darius Robinson Missouri, 35 in

+++ Update, 29. Februar, 22:30 Uhr: Broad Jump der Defensive Tackles +++

Der Broad Jump der Defensive Tackles (in Feet und Inches) - die besten Ergebnisse:

1. Braden Fiske, DT, Florida State, 9ft 9in

2. Ruke Orhorhoro, DT, Clemson, 9ft 8in

3. (geteilt) Gabe Hall, DT, Baylor/Kris Jenkins, DT, Michigan, 9ft 7in

5. Logan Lee, DT, Iowa, 9ft 6in

6. Byron Murphy II, DT, Texas, 9ft 3in

7. (geteilt) Leonard Taylor III, DT, Miami / DeWayne Carter, DT, Duke / Mekhi Wingo, DT, LSU / Zion Logue, DT, Georgia, 9ft 1in

+++ Update, 29. Februar, 22:00 Uhr: Vertical Jump der Defensive Tackles +++

Die Vertical Jumps der Defensive Tackles (in Inches) - die besten Ergebnisse:

1. Braden Fiske, DT, Florida State, 33.50 in

2. Byron Murphy II, DT, Texas, 33.00 in

3. (geteilt) DeWayne Carter, DT, Duke/Ruke Orhorhoro, DT, Clemson, 32.00 in

5. (geteilt) Gabe Hall, DT, Baylor/Logan Lee, DT, Iowa/Mekhi Wingo, DT, LSU 31.50 in

8. (geteilt) Maason Smith, DT, LSU/Jordan Jefferson, DT, LSU 31.00 in

10. Leonard Taylor III, DT, Miami, 30.00 in

+++ Update, 29. Februar, 21:30 Uhr: 10-Yard-Split der Defensive Tackles +++

10-Yard-Split der D-Liner - die besten Ergebnisse:

1. Mekhi Wingo, DT, LSU, 1.64 Sekunden

2. Ruke Orhorhoro, DT, Clemson, 1.67 Sekunden

3. (geteilt) Braden Fiske, DT, Florida State/Brandon Dorlus, DT, Oregon, 1.68 Sekunden

5. (geteilt) Byron Murphy II, DT, Texas/Jaden Crumedy, DT, Mississippi State, 1.69 Sekunden

7. Kris Jenkins, DT, Michigan, 1.70 Sekunden

8. (geteilt) Gabe Hall, DT, Baylor/Tyler Davis, DT, Clemson/DeWayne Carter, DT, Duke, 1.72 Sekunden

+++ Update, 29. Februar, 21:00 Uhr: D-Liner und Linebacker legen los +++

Am Donnerstag haben beim Combine die Defensive Linemen und Defensive Tackles den Anfang gemacht.

Die besten zehn Defensive Tackles beim 40-Yard-Dash:

1. Braden Fiske, DT, Florida State: 4,78 Sekunden

2. Mekhi Wingo, DT, LSU: 4,85 Sekunden

3. Byron Murphy II, DT, Texas: 4,87 Sekunden

4. Ruke Orhorhoro, DT, Clemson: 4,89 Sekunden

5. Kris Jenkins, DT, Michigan: 4,91 Sekunden

6. Jaden Crumedy, DT, Mississippi State: 4,97 Sekunden

7. DeWayne Carter, DT, Duke: 4,99 Sekunden

8. Maason Smith, DT, LSU: 5,01 Sekunden

9. Tyler Davis, DT, Clemson: 5,02 Sekunden

10. Gabe Hall, DT, Baylor: 5,03 Sekunden

+++ Update, 27. Februar, 8:00 Uhr: Vier Head Coaches sagen Teilnahme am Scouting Combine ab +++

Nachdem Mike McCarthy, Head Coach der Dallas Cowboys, seine Teilnahme am Scouting Combine abgesagt hat, bleiben wohl drei weitere Head Coaches der Talentshow fern.

Laut NFL-Insider Dov Kleiman sind auch Matt LaFleur (Green Bay Packers), Kyle Shanahan (San Francisco 49ers) und Sean McVay (LA Rams) nicht dabei. 

Für McVay hat die Absage schon Tradition. Letztmalig war der Coach 2020 beim Scouting Combine dabei.

+++ Update: 26. Februar, 11:30 Uhr: Caleb Williams wirft wohl nicht - McCarthy schon +++

Wie der "Bleacher Report" berichtet, wird Top-Prospect Caleb Williams nicht beim diesjährigen Scouting Combine werfen.

Der Quarterback der USC Trojans wird von vielen als Nummer-1-Pick gehandelt.

Wie Williams wird wohl auch Jayden Daniels seine Wurf-Fähigkeiten nicht beim Combine präsentieren. Dies berichtet NFL-Insider Ian Rapoport über das Quarterback-Talent der LSU Tigers.

Demnach wird der Prospect wohl eher beim Pro Day die Bälle werfen - in Indianapolis wird er den Scouts, Trainern und Journalisten lediglich für Fragen bereitstehen.

Anders sieht es laut Bericht bei JJ McCarthy aus. Der 21 Jahre alte Spielmacher, der für die University of Michigan an den Start ging, soll laut Rapoport seine Workouts beim Combine durchziehen.

Gleiches gilt dem Bericht zufolge für Michael Penix Jr. (Washington Huskies), Bo Nix (Oregon Ducks) und Spencer Rattler (South Carolina Gamecocks).

+++ Update: 26. Februar, 11:00 Uhr: Cowboys Head Coach McCarthy sagt Combine ab +++

Mike McCarthy, der Head Coach der Dallas Cowboys, wird nicht am Combine teilnehmen.

Laut "ESPN" nannte McCarthy Zeiteffizienz und mangelnde Kapazität ob seiner Arbeitsbelastung als Grund, gemeinsam mit Defensive Coordinator Mike Zimmer in Dallas zu bleiben.

"Zim und ich werden hier eine volle Woche zusammen haben und eine Menge an Dingen erledigen, an denen wir arbeiten", wird McCarthy von "ESPN" zitiert. "Gleichzeitig können wir immer noch am Combine-Prozess teilnehmen und über Videoanrufe und Meetings direkten Kontakt haben, während unsere Coaches vor Ort sind."

Abgesehen von einem mehrstündigen Treffen mit den Medien in Indianapolis war der Head Coach auch beim Combine im vergangenen Jahr nicht anwesend, weil er in dieser Zeit Änderungen am Offensivschema des Teams vornahm.

NFL 2024: Was ist der Scouting Combine?

Der Scouting Combine ist ein rund einwöchiges Zusammentreffen der besten College-Talente, die in verschiedenen Übungen unter den Augen von NFL-Scouts ihr Können unter Beweis stellen. Dabei stehen neben körperlichen Tests auch medizinische und psychologische Untersuchungen an.

Scouting Combine 2024: Warum ist er für die NFL-Teams so wichtig?

Der Scouting Combine ist für die NFL-Teams relevant, um die Spieler vor dem folgenden Draft besser kennenzulernen und einzuschätzen, ob diese in ihre Mannschaft passen würden.

Scouting Combine 2024: Warum ist er für die College-Spieler so wichtig?

Für die Talente ist der Combine die abschließende Gelegenheit, ihre Fähigkeiten in NFL-relevanten Tests zu zeigen. Dies kann maßgebliche Auswirkungen auf die Position haben, an der sie im Draft ausgewählt werden oder womöglich leer ausgehen.

NFL Scouting Combine 2024: Wo findet er statt?

In diesem Jahr wird der Scouting Combine mal wieder im Lucas Oil Stadium in Indianapolis, der Heimspielstätte der Colts, ausgetragen.

NFL Scouting Combine 2024: Von wann bis wann findet das Schaulaufen der Talente statt?

Der NFL Combine geht in diesem Jahr vom 26. Februar bis zum 4. März.

NFL Scouting Combine 2024: Wird das Event im TV oder Livestream übertragen?

Den Combine konntet ihr im kostenlosen Livestream des NFL Network verfolgen, der via ran.de oder in der ran-App abgerufen werden kann.

NFL Scouting Combine 2024: Welche Übungen und Tests absolvieren die Spieler?

Zu den körperlichen Übungen - den sogenannten Drills - zählen der Sprint über 40 Yards, Shuttle-Läufe über 20 und 60 Yards, Weit- und Hochsprung aus dem Stand, der Three Cone Drill sowie das Bankdrücken.

Weiterhin werden positionsspezifische Übungen absolviert, die Aufschluss über technische Fertigkeiten geben. Außerdem stehen medizinische Untersuchungen (bspw. Röntgen) an, die um Interviews mit Vertretern von NFL-Teams ergänzt werden, um einen Eindruck vom möglichen Umgang mit der Presse sowie der mentalen Fitness zu bekommen.

NFL Scouting Combine 2024: Wann absolviert welche Positionsgruppe ihre Drills?

  • Donnerstag ab 21 Uhr: Linebackers & Defensive Linemen
  • Freitag ab 21 Uhr: Defensive Backs & Tight Ends
  • Samstag ab 19 Uhr: Quarterbacks, Wide Receiver & Running Backs
  • Sonntag ab 19 Uhr: Offensive Linemen

Einen Ablaufplan aus dem vorherigen Jahr gibt es hier.

NFL Scouting Combine 2024: Wie viele Spieler wurden eingeladen?

Insgesamt wurden in diesem Jahr 321 Talente von den Colleges eingeladen. Allein 14 Quarterbacks sind 2024 am Start - darunter auch die Top-Prospects Caleb Williams und Jayden Daniels.

NFL Scouting Combine 2024: Wer hält welche Rekorde?

Den geteilten Rekord für den 20-Yard-Shuttle hält beispielsweise Texans-Receiver Brandin Cooks. Eine komplette Übersicht gibt's in der entsprechenden Galerie.

Mehr NFL-Videos
21.04

So fortgeschritten ist das neue Stadion der Buffalo Bills

  • Video
  • 01:38 Min
  • Ab 0
Mehr NFL-Galerien

© 2024 Seven.One Entertainment Group