• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NFL-Offseason

Green Bay Packers: Quarterback Jordan Love verlängert! Die Hintergründe zum Deal

  • Aktualisiert: 04.05.2023
  • 16:04 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© 2021 Getty Images
Anzeige

Die Green Bay Packers ziehen die "Fifth-Year-Option" bei Quarterback Jordan Love nicht - stattdessen statten sie ihn vorzeitig mit einem Einjahres-Vertrag aus, der für die übernächste Spielzeit gilt. Warum? ran erklärt den Deal.

Die Green Bay Packers und Jordan Love haben sich auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Der 24-Jährige erhält mit dem Auslaufen seines Rookie-Vertrages (im Nachgang an die kommende Saison) einen Einjahres-Vertrag. 

Im Rahmen dieses Vertrages kann Love bis zu 22,5 Millionen US-Dollar (13,5 Millionen davon garantiert) verdienen. Nach der Saison 2024/25 wird er, Stand heute, ein Free Agent sein und dürfte mit allen Teams einen neuen Deal aushandeln.

Kurios an der Verlängerung ist, dass sich die Packers gegen das Ziehen der "Fifth-Year-Option" entschieden haben. Diese ermöglicht es den Franchises, Spieler, die beim NFL Draft 2020 in der 1. Runde gepickt wurden, mit einem vorab festgelegten Einjahres-Vertrag zu halten. Knapp 20 Millionen US-Dollar garantiert hätte Love über die "Fifth-Year-Option" erhalten.

Anzeige

Love-Verlängerung eine Win-Win-Situation?

Allerdings hatten die Packers guten Grund, auf die Option zu verzichten. "Wir glauben an ihn, aber es ist eine Menge Geld für einen Spieler, der bisher kaum Einsatzzeit bekommen hat", sagte Brian Gutekunst, General Manager der Packers, vor wenigen Tagen in einer Pressekonferenz. 

In den letzten drei Jahren kam Love in zehn Partien zum Einsatz, 2021 verbuchte er seinen bisher einzigen Start. Mit dem Abgang von Quarterback Aaron Rodgers öffnet sich nun ein klarer Weg zu mehr Spielzeit. 

Gleichzeitig bewahren sich die Packers mit dem Einjahres-Deal etwas mehr Spielraum, da die garantierte Summe niedriger ist als bei der "Fifth-Year-Option". Sollte Love also in der kommenden Spielzeit nicht die Erwartungen erfüllen, wäre eine Trennung aus finanzieller Sicht im Nachgang an die kommende Saison leichter zu verkraften. 

Spannende und kuriose Fakten zum NFL Draft 2023

Belichick machts wie Al Davis: Kuriose Draft-Fakten

Der NFL Draft 2023 ist vorbei und für 259 Prospects lebt der Traum von der Football-Karriere. Wie in jedem Jahr produzierte die Talentauswahl eine Vielzahl an kuriosen, spannenden und herzerwärmenden Geschichten. ran hat sie gesammelt.

  • Galerie
  • 01.05.2023
  • 15:01 Uhr

Sollte er allerdings gut aufspielen, kann Love sogar mehr verdienen, als die Option ihm garantiert. Ohnehin dürfte Love, wenn er denn in der kommenden Saison starke Leistungen zeigt, bereits nächstes Jahr erneut an den Verhandlungstisch bitten und auf eine langfristige Verlängerung hinarbeiten. 


© 2024 Seven.One Entertainment Group