• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Die NFL live auf ProSieben, ProSieben MAXX und ran.de

Green Bay Packers: Team lobt Entwicklung von Quarterback Jordan Love

  • Aktualisiert: 30.05.2021
  • 09:02 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© 2020 Getty Images
Anzeige

Jordan Love sorgte für viel Wirbel bei den Green Bay Packers. Jetzt scheint die Offense der Cheeseheads allerdings sehr zufrieden mit der Entwicklung des Quarterback-Talents zu sein. 

München - Viele geben ihm indirekt die Schuld an dem schweren Unwetter, das über der Beziehung zwischen Aaron Rodgers und den Green Bay Packers aufgezogen ist. Dass die Franchise Jordan Love 2020 mit ihrem Erstrundenpick auswählte, soll den amtierenden MVP schwer verärgert haben. 

Dabei ist es aber weniger das fehlende Talent des 22-Jährigen, sondern viel mehr die mangelhafte Kommunikation seitens der Packers-Führung, die für den Ärger gesorgt hat. Das wird durch die öffentlichen Aussagen der Packers-Spieler bekräftigt, die die Entwicklung ihres Jungspundes loben. 

Während der OTAs, die von Rodgers und einigen Wide Receivern nicht besucht werden, soll Love mit erheblichen Fortschritten auf sich aufmerksam gemacht haben. 

"Man sieht, dass er sich deutlich wohler fühlt", attestiert ihm Running Back Aaron Jones. "Ob es um die Kommunikation im Huddle oder die Kommandos im Huddle geht, einfach alles. Er hatte ein Jahr Zeit, um zu lernen und sich was abzugucken, es ist also anders als letztes Jahr."

Anzeige

Jordan Love: Auch Matt LaFLeur und Aaron Rodgers mit warmen Worten

Love werde nun weiter an den anstehenden Aufgaben wachsen und er sei sehr froh darüber, weiter mit ihm arbeiten zu können, sagte Jones.

Bills Ferguson Top-Salary Long Snapper
News

Top-Verdiener: Bills verlängern mit Reid Ferguson

Die Buffalo Bills verlängern den Vertrag mit Long Snapper Reid Ferguson bis zum Ende der Saison 2024. Dadurch steigt der 27-Jährige zum Top-Verdiener auf seiner Position auf.

  • 28.05.2021
  • 21:25 Uhr

Auch von Head Coach Matt LaFleur gab es zuletzt aufbauende Worte: "Er ist definitiv reifer geworden."

Man könne sehen, dass er in der Offseason hart an sich gearbeitet hätte, so der Trainer: "Nicht nur die Kraft und die Fitness, sondern auch seine Technik mit dem Ball und die Grundlagen, die so wichtig für die Position des Quarterbacks auf dem höchstmöglichen Level sind." 

Die Packers sind also trotz der Unruhen alles andere als unglücklich mit ihrem Erstrundenpick von 2020. Schließlich sagte Rodgers selbst, dass es ihm großen Spaß mache, mit seinem Backup zusammenzuarbeiten. Er sei ein "guter Junge" und es würde in dem Streit nicht um ihn gehen

Ob Love seinen Mentor schon in der kommenden Saison beerben muss, zeigen die nächsten Schritte von Rodgers. Sportlich scheint Love immerhin auf einem guten Weg zu sein. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group