• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Mehr Macht für Head Coach Lynn

Nach Sieg in Chicago: LA Chargers schmeißen ihren Offensive Coordinator raus

  • Aktualisiert: 29.10.2019
  • 09:09 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© imago
Anzeige

Die Los Angeles Chargers haben in Week 8 zurück in die Erfolgsspur gefunden, beim Sieg über die Chicago Bears aber nicht überzeugt. Einen Tag danach muss der Offensive Coordinator seinen Hut nehmen.

Los Angeles/München - Den Los Angeles Chargers gelang beim 17:16 bei den Chicago Bears ein seltenes Kunststück: Ty Long sorgte mit 269 Yards für mehr Raumgewinn durch Punts als Philip Rivers durch Pässe. Der Quarterback legte lediglich 201 Yards durch die Luft zurück.

Das unterstreicht, dass in der Offense der "Bolts" eine Menge Sand im Getriebe ist. Was unmittelbar Folgen für Ken Whisenhunt hatte: Der Offensive Coordinator wurde am Montag vor die Tür gesetzt.

Anzeige
Anzeige

Lynn hat sich Whisenhunt-Entlassung "nicht leicht gemacht"

Head Coach Anthony Lynn sprach in einem Statement des Klubs zwar von einer "nicht einfachen Entscheidung und definitiv einer, die ich mir nicht leicht gemacht habe". Weiter erklärte der zweimalige Super-Bowl-Champion: "Man gewinnt und verliert als Team. Es geht niemals nur um eine Person."

Am Ende habe Lynn aber das Gefühl gehabt, "dass wir nun eine Veränderung brauchen". Whisenhunt war seit 2016 OC bei den Kaliforniern und damit ein Jahr länger im Amt als sein Head Coach. Vor seinem Engagement als Head Coach der Tennessee Titans war der 57-Jährige auch schon in der Saison 2013 bei den Chargers für die Offense zuständig.

QB-Coach soll zum OC werden - mehr Einfluss für Lynn

Sein Nachfolger wird nach Informationen von NFL-Insider Ian Rapoport Quarterback-Coach Shane Steichen, der die Spielzüge ansagen wird. Allerdings werde Lynns Einfluss auf das Playcalling zunehmen. Bereits in seiner zweiten Saison bei den Buffalo Bills 2016 hatte der 50-Jährige neben der Position als Assistant Head Coach den Job als OC in Personalunion übernommen und in 14 Partien sieben Siege geholt.

Die Chargers stehen nach ihrem dritten Erfolg bei fünf Niederlagen auf Platz drei der AFC West. Vor dem Triumph in Chicago hatte es drei Pleiten am Stück gehagelt.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Pineiro FG
News

Chicago Bears: Kicker Eddy Pineiro reißt alte Wunden auf

Mit dem neuen Kicker Eddy Pineiro wollten die Chicago Bears das Trauma vergebene Field Goals in letzter Sekunde hinter sich lassen. Bis zum 8. Spieltag geht das gut.

  • 27.10.2019
  • 23:38 Uhr

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group