• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Super Bowl live auf prosieben und ran.de

New England Patriots: Jetzt besiegt Tom Brady sogar den Madden-Fluch

  • Aktualisiert: 04.02.2018
  • 23:43 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
Anzeige

Seit 1999 sind die Spieler, die auf dem Madden-Cover sind, mit einem Fluch belegt. Doch einer wie Tom Brady schert sich nicht um irgendwelche Flüche.

München/Minneapolis – Tom Brady ist durch nichts aufzuhalten. Nicht einmal durch einen Fluch.

Denn: Der Quarterback-Superstar der New England Patriots ist vor dem Super Bowl LII am Sonntag (22.50 Uhr live auf ProSieben und im Livestream auf ran.de) zwischen den Pats und den Philadelphia Eagles zum Most Valuable Player (MVP) gewählt worden. Und das nach 2007 und 2010 zum dritten Mal.

Das Besondere dabei: Brady ziert das Cover von Madden 18. Normalerweise widerfährt Spielern, die es auf den Titel des Computerspiels geschafft haben, nichts Gutes. Vor allem werden sie anschließend kein MVP. Doch Brady ist der erste Spieler, der genau das geschafft hat.

Anzeige

Keine Chance für den Fluch

Der Hintergrund: Seit 1999 waren 20 NFL-Stars auf dem Cover des Klassikers von EA Sports. 14 von ihnen konnten anschließend nicht an frühere Leistungen anknüpfen oder die Saison aufgrund von Verletzungen nicht beenden.

Nicht mit Tom Brady. Der 40-Jährige wusste das aber bereits vorher. "Ich glaube nicht an Flüche. Der Fluch hat keine Chance", hatte Brady erklärt, als er damit konfrontiert wurde.

2023 - Josh Allen

Madden-Fluch: Allen ist das nächste Opfer!

Der Madden-Fluch hat 2023 zum 18. (!) Mal zugeschlagen.

  • Galerie
  • 14.11.2023
  • 13:00 Uhr

Übrigens: Der Madden-Fluch ist nicht der einzige Fluch, der bei Brady chancenlos war. Das Sport-Magazin "Sports Illustrated" hatte vor der Saison eine spezielle Ausgabe veröffentlicht, die mit vier verschiedenen Covers in den Handel kam. Darauf zu sehen: David Johnson, J.J. Watt, Aaron Rodgers und eben Brady. Rodgers zog sich einen Schlüsselbeinbruch zu und fiel lange aus, für Watt und Johnson war die Saison vorzeitig beendet.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp


© 2024 Seven.One Entertainment Group