• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Trotz Wechsel scheint die Zukunft nicht geklärt

NFL: New York Jets ohne Haason Reddick - Neuzugang könnte bereits streiken

  • Aktualisiert: 12.06.2024
  • 11:04 Uhr
  • Florian Puth
Anzeige

Mit einem Vereinswechsel wird oftmals auch die Zukunft eines NFL-Stars geklärt. Im Falle Haason Reddick könnte es aber ganz anders kommen. Droht den New York Jets schon jetzt der Streik ihres neuen Stars? Beim Medientag fehlte Reddick zumindest schon mal. 

Die New York Jets starten mit ihren verpflichtenden Trainingslager. Ob Neuzugang Haason Reddick dabei sein wird, ist bisher fraglich. Obwohl der Star-Pass-Rusher erst diese Offseason zu den Jets gekommen ist, ist seine Zukunft ungeklärt.

Der 29-Jährige wechselte in der laufenden Offseason für einen bedingungsabhängigen Drittrundenpick 2026 von den Philadelphia Eagles zu den Jets. Dabei übernahm das Team aus New York auch den Vertrag des Outside Linebackers.

Dieser beschert ihm ein Jahresgehalt von 15 Millionen US-Doller und läuft noch bis zur Offseason 2025. Danach wäre Reddick Free Agent. Scheinbar strebt der Spieler aber eine langfristigere Lösung an.

Nach Ligainformationen war er bei seinem neuen Team bisher noch nicht anwesend. Demnach verpasste er bereits den freiwilligen Trainingsstart und somit auch einen potenziellen Bonus von 250.000 US-Dollar.

Auch beim verpflichtenden Medientag der Jets fehlte Reddick laut Matt O'Leary als einziger Spieler. Ob er zu den anstehenden verpflichtenden Trainingseinheiten erscheint, steht bisher noch aus.

Angesprochen auf ein mögliches Fehlen des Star-Verteidigers zeigte sich Jets-Head-Coach Robert Saleh gelassen. Am Rande des Trainings sagte er Reportern:  "Ich konzentriere mich auf die Jungs, die hier sind. Haason ist ein Profi. Er ist schon eine Weile in dieser Liga. Er hat lange Zeit auf einem sehr hohen Niveau gespielt. Er hat seine Routine. Wir wissen, wo er steht und wir wissen, was er tut. Wir wissen, dass er sich um eine produktive Saison bemüht."

Anzeige
Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Top-QB im Draft: Ein Team wartet schon 53 Jahre

  • NFL-Gerüchte: Marcedes Lewis wohl vor Rückkehr zu den Chicago Bears

Reddick wurde 2017 von den Arizona Cardinals in der ersten Runde gedraftet. Der Pass-Rusher geht in seine achte NFL-Saison. In 114 Karrierespielen konnte er 58 Sacks sowie 16 Fumbles verbuchen.

In den letzten beiden Spielzeiten wurde er in den Pro-Bowl gewählt. Nach seiner Zeit mit den Cardinals wechselte Reddick zu den Carolina Panthers. Anschließend landete er über die Eagles bei den New York Jets.

Mehr News und Videos
Jacobs Love
News

Die Zeit drängt! Packers-Star vor bitterem Rekord

  • 17.07.2024
  • 17:50 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group