• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
American Football live auf ProSiebenMAXX und ran.de

Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an: XFL ist ein "Langzeitprojekt"

  • Aktualisiert: 13.06.2023
  • 18:36 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© Imago
Anzeige

Die XFL hat ihre erste komplette Saison unter dem neuen Besitzer Dwayne "The Rock" Johnson hinter sich. Allerdings, so heißt es, mit großen Verlusten. Einen Grund dafür, die Flinte ins Korn zu werfen, sieht keiner der Beteiligten.

Die Arlington Renegades haben Historisches geschafft. Das Team aus Texas darf sich als erster Sieger der Football-Liga XFL nach dem Relaunch im Jahre 2020 bezeichnen.

Während die Spieler nach einer kurzen aber intensiven Saison nun in eine Sommerpause gehen beziehungsweise sich bei NFL-Teams empfehlen, rumort es im Hintergrund der Liga jedoch gewaltig. Insgesamt 60 Millionen Dollar Verluste soll die Frühlings-Liga alleine in der abgelaufenen Saison gemacht haben.

Ein Grund zum Aufgeben ist das jedoch nicht. Das sagte der Besitzer der Liga, Dwayne Johnson, höchstpersönlich.

Anzeige

Johnson sieht XFL als "Langzeitprojekt"

"Mein erstes Ziel war es, durch die erste volle Saison zu kommen", sagte "The Rock" lachend bei "USA Today". Schließlich war die eigentlich erste Saison der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen.

"Das ist nicht einfach nur eine Laune hier und eines Tages sind wir raus", bekräftigte der ehemalige WWE-Wrestler. "Wir wollen ein Vermächtnis schaffen. Das ist ein Langzeitprojekt."

XFL
News

Rückschlag für "The Rock" und Co.: XFL wohl mit Mega-Verlust

Die XFL hat im Jahr 2023 wohl 60 Millionen Dollar Verlust gemacht, heißt es in einem Bericht des Wirtschafts-Magazins "Forbes". Die Macher bleiben trotzdem optimistisch.

  • 19.06.2023
  • 16:19 Uhr

Doch eines ist klar: Soll es tatsächlich ein Langzeitprojekt werden, müsste die Liga auf absehbare Zeit rentabel sein.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

XFL geht auch 2024 an den Start

Für die kommende Spielzeit gab der ehemalige Profi-Wrestler jedenfalls grünes Licht. "Natürlich", bestätigte Johnson, "wird es eine XFL in der kommenden Saison in 2024 geben."

Wie Co-Besitzerin Dany Garcia versprach, soll es auch bereits Zukunftspläne abseits des Spielbetriebs geben. "Wir haben auch schon die Daten für ein Combine, Probetrainings und mehr", gab sie an.

Große Änderungen soll es nicht geben. Die Vegas Vipers jedoch werden nach harscher Kritik an ihrem Stadion wohl in ein neues Zuhause umziehen. Details dazu sind jedoch noch nicht bekannt.


© 2024 Seven.One Entertainment Group