• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

  • ran Shop
Update

NBA - Injury Update: Trae Young fällt nach Finger-OP lange aus

<strong>Trae Young (Atlanta Hawks)<br></strong>Die Atlanta Hawks müssen mindestens vier Wochen lang auf ihren Superstar Trae Young verzichten. Der Point Guard, der jüngst zum dritten Mal ins Allstar-Team der NBA berufen wurde, wird sich nach Auskunft der Franchise am Dienstag einer Operation am kleinen Finger der linken Hand unterziehen müssen. Der 25-Jährige hatte sich die Verletzung am Freitag&nbsp; bei der Niederlage gegen Toronto zugezogen.
Trae Young (Atlanta Hawks)
Die Atlanta Hawks müssen mindestens vier Wochen lang auf ihren Superstar Trae Young verzichten. Der Point Guard, der jüngst zum dritten Mal ins Allstar-Team der NBA berufen wurde, wird sich nach Auskunft der Franchise am Dienstag einer Operation am kleinen Finger der linken Hand unterziehen müssen. Der 25-Jährige hatte sich die Verletzung am Freitag  bei der Niederlage gegen Toronto zugezogen.
© ZUMA Press
<strong>Patrick Williams (Chicago Bulls)</strong><br>Williams, der seit dem 25. Januar mit einem Knochenödem im linken Fuß ausfällt, unterzog sich kürzlich einer routinemäßigen Nachuntersuchung. Dabei wurde das Fortschreiten seiner Belastungsreaktion im Fuß festgestellt. Durch die nötige OP fällt er für den Rest der Saison aus.
Patrick Williams (Chicago Bulls)
Williams, der seit dem 25. Januar mit einem Knochenödem im linken Fuß ausfällt, unterzog sich kürzlich einer routinemäßigen Nachuntersuchung. Dabei wurde das Fortschreiten seiner Belastungsreaktion im Fuß festgestellt. Durch die nötige OP fällt er für den Rest der Saison aus.
© Getty Images
<strong>LeBron James (Los Angeles Lakers)<br></strong>Die L.A. Lakers müssen im Duell mit den Golden State Warriors in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf LeBron James verzichten. Der Superstar laboriert an Knöchelproblemen und setzt daher aus. Laut "ESPN" sei die Sorge allerdings nicht groß, dass er länger ausfallen wird.
LeBron James (Los Angeles Lakers)
Die L.A. Lakers müssen im Duell mit den Golden State Warriors in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf LeBron James verzichten. Der Superstar laboriert an Knöchelproblemen und setzt daher aus. Laut "ESPN" sei die Sorge allerdings nicht groß, dass er länger ausfallen wird.
© 2023 Getty Images
<strong>Terry Rozier (Miami Heat)</strong><br>Schock für die Miami Heat. Im Spiel gegen die Boston Celtics verletzte sich Terry Rozier vermutlich schwerer am Knie. Der Point Guard kollidiert mit Kevin Love, als er zum Korb zog und landete unglücklich auf dem Parkett. Rozier blieb zunächst liegen und humpelte schließlich gestützt von Helfern in die Kabine. Das Ausmaß der Verletzung ist noch nicht bekannt.
Terry Rozier (Miami Heat)
Schock für die Miami Heat. Im Spiel gegen die Boston Celtics verletzte sich Terry Rozier vermutlich schwerer am Knie. Der Point Guard kollidiert mit Kevin Love, als er zum Korb zog und landete unglücklich auf dem Parkett. Rozier blieb zunächst liegen und humpelte schließlich gestützt von Helfern in die Kabine. Das Ausmaß der Verletzung ist noch nicht bekannt.
© ZUMA Wire
<strong>Zach LaVine (Chicago Bulls)</strong><br>Bittere Nachricht für die Chicago Bulls und Topstar Zach LaVine: Der 28-Jährige muss sich einer Operation am Fuß unterziehen und fällt für den Rest der Saison aus. Als Ausfallzeit werden sogar vier bis sechs Monate angegeben. Zuletzt war LaVine ein Trade-Kandidat, fraglich, ob ein Deal jetzt noch zustande kommt.&nbsp;
Zach LaVine (Chicago Bulls)
Bittere Nachricht für die Chicago Bulls und Topstar Zach LaVine: Der 28-Jährige muss sich einer Operation am Fuß unterziehen und fällt für den Rest der Saison aus. Als Ausfallzeit werden sogar vier bis sechs Monate angegeben. Zuletzt war LaVine ein Trade-Kandidat, fraglich, ob ein Deal jetzt noch zustande kommt. 
© Newscom World
<strong>Chris Paul (Golden State Warriors)</strong><br>Nachdem sich der "Point God" erneut an der rechten Hand verletzte und sich einer Operation unterziehen musste, wurde am 6. Februar 2024 bekanntgegeben, dass Paul inzwischen wieder individuell trainiert. Golden State hofft derweil bald wieder auf den Point Guard setzen zu können. In der aktuellen Situation des Teams würde dieser mit seinem Playmaking enorm helfen.
Chris Paul (Golden State Warriors)
Nachdem sich der "Point God" erneut an der rechten Hand verletzte und sich einer Operation unterziehen musste, wurde am 6. Februar 2024 bekanntgegeben, dass Paul inzwischen wieder individuell trainiert. Golden State hofft derweil bald wieder auf den Point Guard setzen zu können. In der aktuellen Situation des Teams würde dieser mit seinem Playmaking enorm helfen.
© IMAGO/ZUMA Wire
<strong>Joel Embiid (Philadelphia 76ers)</strong><br>Die Sixers müssen womöglich länger ohne Superstar Joel Embiid auskommen. Er hat sich einen Meniskusriss zugezogen. Nun wurde er operiert, jedoch steht die genaue Ausfallszeit noch nicht fest.
Joel Embiid (Philadelphia 76ers)
Die Sixers müssen womöglich länger ohne Superstar Joel Embiid auskommen. Er hat sich einen Meniskusriss zugezogen. Nun wurde er operiert, jedoch steht die genaue Ausfallszeit noch nicht fest.
© IMAGO/Icon Sportswire
<strong>Joel Embiid (Philadelphia 76ers)</strong><br>Embiid hatte sich die Verletzung im Spiel gegen die Golden State Warriors zugezogen, als ihm Gegenspieler Jonathan Kuminga auf das Bein gefallen war. "The Process" schrie vor Schmerzen und humpelte später vom Feld.
Joel Embiid (Philadelphia 76ers)
Embiid hatte sich die Verletzung im Spiel gegen die Golden State Warriors zugezogen, als ihm Gegenspieler Jonathan Kuminga auf das Bein gefallen war. "The Process" schrie vor Schmerzen und humpelte später vom Feld.
© Getty Images
<strong>Joel Embiid (Philadelphia 76ers)</strong><br>Wegen Knieproblemen fehlte Embiid den Sixers im Januar bereits in drei Spielen, auch beim 105:111 gegen Meister Denver Nuggets. Da Philadelphia der NBA nicht rechtzeitig mitgeteilt hatte, dass der 29-Jährige im Topspiel nicht auflaufen wird, war eine Geldstrafe über 75.000 Dollar fällig.
Joel Embiid (Philadelphia 76ers)
Wegen Knieproblemen fehlte Embiid den Sixers im Januar bereits in drei Spielen, auch beim 105:111 gegen Meister Denver Nuggets. Da Philadelphia der NBA nicht rechtzeitig mitgeteilt hatte, dass der 29-Jährige im Topspiel nicht auflaufen wird, war eine Geldstrafe über 75.000 Dollar fällig.
© IMAGO/Icon Sportswire
<strong>Julius Randle (New York Knicks)</strong><br>Schlechte Nachrichten für die New York Knicks. Forward Julius Randle, der sich im Spiel gegen die Miami Heat die Schulter ausgekugelt hat, wird mindestens drei Wochen fehlen. Laut Teammitteilung wird seine Schulter in zwei bis drei Wochen erneut untersucht, erst dann können weitere Entscheidungen getroffen werden.
Julius Randle (New York Knicks)
Schlechte Nachrichten für die New York Knicks. Forward Julius Randle, der sich im Spiel gegen die Miami Heat die Schulter ausgekugelt hat, wird mindestens drei Wochen fehlen. Laut Teammitteilung wird seine Schulter in zwei bis drei Wochen erneut untersucht, erst dann können weitere Entscheidungen getroffen werden.
© Getty Images
<strong>Julius Randle (New York Knicks)</strong><br>Randle war bei einem Layup-Versuch unglücklich gelandet. Der All-Star hatte seinen Arm ausgestreckt und so versucht, seinen Sturz abzufangen. Als er in der Folge aufstand, hatte er erhebliche Schmerzen und musste das Spielfeld verlassen.
Julius Randle (New York Knicks)
Randle war bei einem Layup-Versuch unglücklich gelandet. Der All-Star hatte seinen Arm ausgestreckt und so versucht, seinen Sturz abzufangen. Als er in der Folge aufstand, hatte er erhebliche Schmerzen und musste das Spielfeld verlassen.
© Getty Images
<strong>Marcus Smart (Memphis Grizzlies)</strong><br>Ein weiterer Memphis-Spieler, der verletzt ausfällt, ist Marcus Smart. Der ehemalige Celtics-Spieler soll ebenso wie Bane nach sechs Wochen reevaluiert werden. Seit dem 11. Januar 2024 fällt der Guard mit einer schweren Verletzung des rechten Ringfingers aus.
Marcus Smart (Memphis Grizzlies)
Ein weiterer Memphis-Spieler, der verletzt ausfällt, ist Marcus Smart. Der ehemalige Celtics-Spieler soll ebenso wie Bane nach sechs Wochen reevaluiert werden. Seit dem 11. Januar 2024 fällt der Guard mit einer schweren Verletzung des rechten Ringfingers aus.
© IMAGO/ZUMA Wire
<strong>Ja Morant (Memphis Grizzlies)</strong><br>Memphis spielt eine absolute Seuchen-Saison. Nachdem Ja Morant von seiner Suspension zurückkehrte, hatte man wieder Hoffnung in Memphis. Nun fällt der Star für den Rest der Saison aus, nachdem er an der rechten Schulter operiert wurde.
Ja Morant (Memphis Grizzlies)
Memphis spielt eine absolute Seuchen-Saison. Nachdem Ja Morant von seiner Suspension zurückkehrte, hatte man wieder Hoffnung in Memphis. Nun fällt der Star für den Rest der Saison aus, nachdem er an der rechten Schulter operiert wurde.
© IMAGO/Agencia EFE
<strong>Trae Young (Atlanta Hawks)<br></strong>Die Atlanta Hawks müssen mindestens vier Wochen lang auf ihren Superstar Trae Young verzichten. Der Point Guard, der jüngst zum dritten Mal ins Allstar-Team der NBA berufen wurde, wird sich nach Auskunft der Franchise am Dienstag einer Operation am kleinen Finger der linken Hand unterziehen müssen. Der 25-Jährige hatte sich die Verletzung am Freitag&nbsp; bei der Niederlage gegen Toronto zugezogen.
<strong>Patrick Williams (Chicago Bulls)</strong><br>Williams, der seit dem 25. Januar mit einem Knochenödem im linken Fuß ausfällt, unterzog sich kürzlich einer routinemäßigen Nachuntersuchung. Dabei wurde das Fortschreiten seiner Belastungsreaktion im Fuß festgestellt. Durch die nötige OP fällt er für den Rest der Saison aus.
<strong>LeBron James (Los Angeles Lakers)<br></strong>Die L.A. Lakers müssen im Duell mit den Golden State Warriors in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf LeBron James verzichten. Der Superstar laboriert an Knöchelproblemen und setzt daher aus. Laut "ESPN" sei die Sorge allerdings nicht groß, dass er länger ausfallen wird.
<strong>Terry Rozier (Miami Heat)</strong><br>Schock für die Miami Heat. Im Spiel gegen die Boston Celtics verletzte sich Terry Rozier vermutlich schwerer am Knie. Der Point Guard kollidiert mit Kevin Love, als er zum Korb zog und landete unglücklich auf dem Parkett. Rozier blieb zunächst liegen und humpelte schließlich gestützt von Helfern in die Kabine. Das Ausmaß der Verletzung ist noch nicht bekannt.
<strong>Zach LaVine (Chicago Bulls)</strong><br>Bittere Nachricht für die Chicago Bulls und Topstar Zach LaVine: Der 28-Jährige muss sich einer Operation am Fuß unterziehen und fällt für den Rest der Saison aus. Als Ausfallzeit werden sogar vier bis sechs Monate angegeben. Zuletzt war LaVine ein Trade-Kandidat, fraglich, ob ein Deal jetzt noch zustande kommt.&nbsp;
<strong>Chris Paul (Golden State Warriors)</strong><br>Nachdem sich der "Point God" erneut an der rechten Hand verletzte und sich einer Operation unterziehen musste, wurde am 6. Februar 2024 bekanntgegeben, dass Paul inzwischen wieder individuell trainiert. Golden State hofft derweil bald wieder auf den Point Guard setzen zu können. In der aktuellen Situation des Teams würde dieser mit seinem Playmaking enorm helfen.
<strong>Joel Embiid (Philadelphia 76ers)</strong><br>Die Sixers müssen womöglich länger ohne Superstar Joel Embiid auskommen. Er hat sich einen Meniskusriss zugezogen. Nun wurde er operiert, jedoch steht die genaue Ausfallszeit noch nicht fest.
<strong>Joel Embiid (Philadelphia 76ers)</strong><br>Embiid hatte sich die Verletzung im Spiel gegen die Golden State Warriors zugezogen, als ihm Gegenspieler Jonathan Kuminga auf das Bein gefallen war. "The Process" schrie vor Schmerzen und humpelte später vom Feld.
<strong>Joel Embiid (Philadelphia 76ers)</strong><br>Wegen Knieproblemen fehlte Embiid den Sixers im Januar bereits in drei Spielen, auch beim 105:111 gegen Meister Denver Nuggets. Da Philadelphia der NBA nicht rechtzeitig mitgeteilt hatte, dass der 29-Jährige im Topspiel nicht auflaufen wird, war eine Geldstrafe über 75.000 Dollar fällig.
<strong>Julius Randle (New York Knicks)</strong><br>Schlechte Nachrichten für die New York Knicks. Forward Julius Randle, der sich im Spiel gegen die Miami Heat die Schulter ausgekugelt hat, wird mindestens drei Wochen fehlen. Laut Teammitteilung wird seine Schulter in zwei bis drei Wochen erneut untersucht, erst dann können weitere Entscheidungen getroffen werden.
<strong>Julius Randle (New York Knicks)</strong><br>Randle war bei einem Layup-Versuch unglücklich gelandet. Der All-Star hatte seinen Arm ausgestreckt und so versucht, seinen Sturz abzufangen. Als er in der Folge aufstand, hatte er erhebliche Schmerzen und musste das Spielfeld verlassen.
<strong>Marcus Smart (Memphis Grizzlies)</strong><br>Ein weiterer Memphis-Spieler, der verletzt ausfällt, ist Marcus Smart. Der ehemalige Celtics-Spieler soll ebenso wie Bane nach sechs Wochen reevaluiert werden. Seit dem 11. Januar 2024 fällt der Guard mit einer schweren Verletzung des rechten Ringfingers aus.
<strong>Ja Morant (Memphis Grizzlies)</strong><br>Memphis spielt eine absolute Seuchen-Saison. Nachdem Ja Morant von seiner Suspension zurückkehrte, hatte man wieder Hoffnung in Memphis. Nun fällt der Star für den Rest der Saison aus, nachdem er an der rechten Schulter operiert wurde.
Aktuelles zur NBA
Die All Time Top Scorer der NBA

James knackt 40.000! Die All-Time-Topscorer der NBA

  • Galerie
  • 03.03.2024
  • 21:55 Uhr
Empfehlungen der Redaktion

© 2024 Seven.One Entertainment Group