• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Sport Allgemein Basketball

Hauptrundenfinale in der NBA: Spannung im Westen

Article Image Media
© AFP/GETTY IMAGES/SID/HARRY HOW
Anzeige

Vor dem großen NBA-Hauptrundenfinale liegen im Westen drei Teams gleichauf an der Spitze, das hat es in der Geschichte der Basketball-Profiliga nie zuvor gegeben. Oklahoma City Thunder, die Minnesota Timberwolves und Titelverteidiger Denver Nuggets, alle aus der Northwest Division, haben nach 81 von 82 Spielen jeweils eine 56:25-Bilanz - es wird spannend.

Am Sonntag sind alle 30 Teams im Einsatz, die letzten offenen Fragen vor den Play-offs werden geklärt. Sollten die drei Top-Klubs der Western Conference auch nach 82 Spielen weiter gleichauf sein - also bei 57:25 oder 56:26 - entscheiden die Duelle untereinander über die Tabellenplatzierungen. Hier führt OKC (5:3) vor Minnesota (4:4) und Denver (3:5). Oklahoma spielt gegen die Dallas Mavericks, Minnesota gegen die Phoenix Suns und Denver bei den Memphis Grizzlies.

Auch für die deutschen Weltmeister Franz und Moritz Wagner geht es mit Orlando Magic noch um etwas. Mit einem Sieg gegen die Milwaukee Bucks (19.00 Uhr MEZ/ProSieben MAXX) würden die Brüder den Play-off-Platz im Osten perfekt machen. Orlando kann aber auch noch ins Play-in-Turnier abrutschen, sollten die Indiana Pacers und Philadelphia 76ers gewinnen. Alle stehen bei 46:35, die Situation ist genauso eng wie die an der Spitze des Westens.

Daniel Theis (Los Angeles Clippers), Maxi Kleber (Dallas Mavericks) und Isaiah Hartenstein (New York Knicks) haben mit ihren Teams den Play-off-Platz sicher, Nationalmannschaftskapitän Dennis Schröder schaffte es mit den Brooklyn Nets nicht einmal ins Play-in-Turnier. Die Clippers und die Mavericks treffen im Achtelfinale aufeinander, LA hat als Tabellenvierter den Heimvorteil.


© 2024 Seven.One Entertainment Group