• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Zweiter Deutscher im Draft

NBA Draft 2024: New York Knicks picken Deutschen Ariel Hukporti

  • Aktualisiert: 28.06.2024
  • 08:11 Uhr
  • Max Bruns
Anzeige

Ein zweiter Deutscher wurde im diesjährigen NBA-Draft ausgewählt. Und das von den New York Knicks.

Lange musste Ariel Hukporti in der Nacht von Donnerstag auf Freitag warten. Sehr lange sogar. Genauer gesagt bis zum Schluss.

Denn mit dem letzten Pick des diesjährigen NBA-Drafts wurde der deutsche Basketball-Youngster von den New York Knicks gedraftet.

An 58. Stelle des Drafts ging in Hukporti also der zweite Deutsche in diesem Jahr über den Tisch.

In Runde eins wurde Tristan da Silva bereits an 18. Stelle von den Orlando Magic gepickt.

Für Hukporti geht es jedoch nach New York. Dabei gehörte der 55. Pick ursprünglich noch den Dallas Mavericks, diese gaben ihn jedoch im Zuge eines Trades an die Knicks ab.

Anzeige
Anzeige

Mehr zur NBA

  • Alle Picks der ersten Runde in der Übersicht

  • Lakers holen Bronny James

Erstes Vater-Sohn-Duo in NBA

Hukporti spielte lange in Deutschland und war unter anderem Center bei den MHP Riesen aus Ludwigsburg. Der gebürtige Stralsunder misst rund 2,12-Meter (6 feet 11 inches) und ist 22 Jahre alt.

Zuletzt spielete er in Australien bei Melbourne United und erzielte in 28 Spielen durchschnittlich 8,4 Punkte.

Damit wird Hukporti vorerst Teamkollege von Landsmann Isaiah Hartenstein, der bei den Knicks in der abgelaufenen Saison regelmäßig ebenfalls als Center zum Einsatz kam.

Für die große Aufregung in der zweiten Draft-Runde sorgte jedoch ein anderer. Denn die Los Angeles Lakers pickten an 55. Stelle tatsächlich Bronny James, den Sohn von Basketball-Star LeBron James und sorgten somit für das erste Vater-Sohn-Duo in der NBA-Geschichte.

Mehr NBA-Videos
NBA: Thompson erklärt Mavs-Wechsel und sendet Kampfansage

NBA: Thompson erklärt Mavs-Wechsel und sendet Kampfansage

  • Video
  • 01:08 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group