• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Weltmeister-Trainer bleibt DBB erhalten

Basketball - DBB-Coach Gordon Herbert: "Würde Nationalteam nicht verlassen"

  • Veröffentlicht: 19.10.2023
  • 10:27 Uhr
  • ran
Anzeige

Unter Gordon Herbert ist Deutschland 2023 Basketball-Weltmeister geworden. Nun äußert sich der DBB-Coach klar zu seiner Zukunft.

Basketball-Bundestrainer Gordon Herbert hat sich zu den jüngsten Gerüchten um einen möglichen Wechsel geäußert.

Der DBB-Coach dementierte jetzt einen Abgang in die Euroleague.

"Niemand muss sich Sorgen machen", sagte der Weltmeister-Trainer der "Bild". "Ich würde die Nationalmannschaft nicht verlassen."

Das "Hamburger Abendblatt" berichtete zuvor über Verhandlungen zwischen dem 64-Jährigen und dem französischen Euroleague-Club Asvel Lyon-Villeurbanne.

Herberts Vertrag beim DBB läuft noch bis 2025 - der Kanadier hatte seinen Kontrakt noch vor dem WM-Triumph in Manila verlängert.

Statt Vereins-Trainer bei dem französischen Top-Klub will Herbert also weiter Bundestrainer bleiben und die kommenden Ziele ins Auge nehmen.

Anzeige

Mehr zum Basketball

  • Nationalspielerin Sabally verliert WNBA-Finals

  • Durch die Beine! Wembanyama verzückt NBA-Fans

  • NBA 2023/24 live bei ran.de und in der ran-App

Im kommenden Jahr stehen die Olympischen Spiele in Paris an - 2025 wartet dann die Europameisterschaft auf Herbert und die WM-Helden von 2023.

Der DBB hatte sich bislang nicht zu den Spekulationen um einen potentiellen Herbert-Abgang geäußert. Laut der "Bild" sei eine Doppelfunktion als Bundes- und Vereinstrainer seitens des DBB aber ausgeschlossen.

Mehr Basketball-Videos
NBA: Brady und US-Präsidenten gratulieren Boston Celtics

NBA: Brady und US-Präsidenten gratulieren Boston Celtics

  • Video
  • 01:17 Min
  • Ab 0
Mehr Basketball-Galerien

© 2024 Seven.One Entertainment Group