• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Bundesliga: "Kane-Fluch" geht weiter und Heidenheim packt Europa - 5 Thesen zum 22. Spieltag

<strong>"Kane-Fluch" geht weiter - Bayern München holt keinen Titel<br></strong>Harry Kane ist einfach vom Pech verfolgt. Gefühlt kann der Engländer machen, was er will - er gewinnt einfach keine Titel. An Kane liegt es definitiv nicht. Ähnlich wie beim Ex-Klub Tottenham trifft Kane, wie er will. 24. Treffer in seinen ersten 21. Bundesligaspielen sprechen eine klare Sprache. Trotz Torgarant Kane könnten der FCB das erste Mal seit 2011 in einem Jahr titellos bleiben.
"Kane-Fluch" geht weiter - Bayern München holt keinen Titel
Harry Kane ist einfach vom Pech verfolgt. Gefühlt kann der Engländer machen, was er will - er gewinnt einfach keine Titel. An Kane liegt es definitiv nicht. Ähnlich wie beim Ex-Klub Tottenham trifft Kane, wie er will. 24. Treffer in seinen ersten 21. Bundesligaspielen sprechen eine klare Sprache. Trotz Torgarant Kane könnten der FCB das erste Mal seit 2011 in einem Jahr titellos bleiben.
© IMAGO/MIS
<strong>"Kane-Fluch" geht weiter - Bayern München holt keinen Titel</strong><br>Am Wochenende zeigten die Münchener eine desolate Leistung gegen Spitzenreiter Bayer Leverkusen. Im DFB Pokal sind die Bayern bereits früh ausgeschieden. Die letzte Hoffnung heißt also Champions League. Diese konnte der Rekordmeister der Bundesliga zuletzt 2020 nach München holen. Trotzt Kane reicht es auch in diesem Jahr nicht zum CL-Sieg.
"Kane-Fluch" geht weiter - Bayern München holt keinen Titel
Am Wochenende zeigten die Münchener eine desolate Leistung gegen Spitzenreiter Bayer Leverkusen. Im DFB Pokal sind die Bayern bereits früh ausgeschieden. Die letzte Hoffnung heißt also Champions League. Diese konnte der Rekordmeister der Bundesliga zuletzt 2020 nach München holen. Trotzt Kane reicht es auch in diesem Jahr nicht zum CL-Sieg.
© IMAGO/osnapix
<strong>HSV entlässt Tim Walter, holt Steffen Baumgart und steigt auf</strong><br>Beben im Hamburg. Nach zwei Jahren trennt sich der Hansestadt-Klub von Trainer Tim Walter. Der ehemalige Bundesliga-Dino zeigt sich aktuell einfach zu inkonstant. Die 3:4 Niederlage gegen Hannover ist nur die Spitze des Eisbergs. Diese Art von Schwankungen darf sich der HSV schlichtweg nicht erlauben, wenn es endlich was mit dem Wiederaufstieg werden soll.&nbsp;
HSV entlässt Tim Walter, holt Steffen Baumgart und steigt auf
Beben im Hamburg. Nach zwei Jahren trennt sich der Hansestadt-Klub von Trainer Tim Walter. Der ehemalige Bundesliga-Dino zeigt sich aktuell einfach zu inkonstant. Die 3:4 Niederlage gegen Hannover ist nur die Spitze des Eisbergs. Diese Art von Schwankungen darf sich der HSV schlichtweg nicht erlauben, wenn es endlich was mit dem Wiederaufstieg werden soll. 
© IMAGO/MIS
<strong>HSV entlässt Tim Walter, holt Steffen Baumgart und steigt auf</strong><br>Und das wird es auch - aber nur, wenn die Bosse rund um&nbsp;Jonas Boldt Steffen Baumgart als neuen Trainer holen. Nach seinem Aus beim 1.FC Köln wäre Baumgart zu haben. In Köln hat er bewiesen, was er als Trainer alles drauf hat. Und auch die Zweiliga-Erfahrung passt. Als Trainer des SC Paderborns stand Baumgart bereits in 68. Partien der 2. Bundesliga an der Seitenlinie. Baumgart kommt und steigt auf.
HSV entlässt Tim Walter, holt Steffen Baumgart und steigt auf
Und das wird es auch - aber nur, wenn die Bosse rund um Jonas Boldt Steffen Baumgart als neuen Trainer holen. Nach seinem Aus beim 1.FC Köln wäre Baumgart zu haben. In Köln hat er bewiesen, was er als Trainer alles drauf hat. Und auch die Zweiliga-Erfahrung passt. Als Trainer des SC Paderborns stand Baumgart bereits in 68. Partien der 2. Bundesliga an der Seitenlinie. Baumgart kommt und steigt auf.
© Imago
<strong>BVB hat den besten Wintertransfer getätigt&nbsp;</strong><br>Ian Maatsen kam, sah und schlug ein. Der BVB holte den Niederländer im Wintertransferfenster per Leihe vom FC Chelsea. Maatsen funktionierte auf Anhieb und belebt das BVB-Spiel - offensiv wie defensiv. Wichtig für Schwarz-Gelb. Die linke Abwehrseite galt als Schwachstelle. Sommerneuzugang Bensebaini weilte beim Afrika-Cup. Unabhängig davon hat der Algerier in Dortmund bisher nicht wirklich funktioniert.
BVB hat den besten Wintertransfer getätigt 
Ian Maatsen kam, sah und schlug ein. Der BVB holte den Niederländer im Wintertransferfenster per Leihe vom FC Chelsea. Maatsen funktionierte auf Anhieb und belebt das BVB-Spiel - offensiv wie defensiv. Wichtig für Schwarz-Gelb. Die linke Abwehrseite galt als Schwachstelle. Sommerneuzugang Bensebaini weilte beim Afrika-Cup. Unabhängig davon hat der Algerier in Dortmund bisher nicht wirklich funktioniert.
© IMAGO/RHR-Foto
<strong>BVB hat den besten Wintertransfer getätigt</strong><br>In seinen ersten fünf Bundesligaspielen sammelte Maatsen bereits zwei Vorlagen. Sein Wert lässt sich nicht nur in Zahlen beobachten. Er bringt dem BVB-Spiel das, was in letzter Zeit oftmals vermisst wurde: Leidenschaft und Biss. Seine Leistungen und sein Wert für die Mannschaft von Edin Terzic macht Ian Maatsen zum besten Wintertransfer 2024.&nbsp;
BVB hat den besten Wintertransfer getätigt
In seinen ersten fünf Bundesligaspielen sammelte Maatsen bereits zwei Vorlagen. Sein Wert lässt sich nicht nur in Zahlen beobachten. Er bringt dem BVB-Spiel das, was in letzter Zeit oftmals vermisst wurde: Leidenschaft und Biss. Seine Leistungen und sein Wert für die Mannschaft von Edin Terzic macht Ian Maatsen zum besten Wintertransfer 2024. 
© IMAGO/Noah Wedel
<strong>Stuttgart schaffts in die CL - Leipzig nicht</strong><br>Der VFB Stuttgart spielt eine unfassbare Saison. Konstant, spritzig und erfolgreich. Nicht umsonst stehen die Schwaben auf Tabellenplatz drei - vor den Champions-League-Dauerteilnehmern aus Dortmund und Leipzig.&nbsp;
Stuttgart schaffts in die CL - Leipzig nicht
Der VFB Stuttgart spielt eine unfassbare Saison. Konstant, spritzig und erfolgreich. Nicht umsonst stehen die Schwaben auf Tabellenplatz drei - vor den Champions-League-Dauerteilnehmern aus Dortmund und Leipzig. 
© IMAGO/Passion2Press
<strong>Stuttgart schaffts in die CL - Leipzig nicht</strong><br>RB steht aktuell etwas neben sich. Nur eins der letzten fünf Bundesligaspiele konnten die Roten Bullen für sich entscheiden. Besonders bitter: Die eindeutige 2:5-Pleite gegen den VFB. Hinzu kommt noch die Doppelbelastung über die Champions-League. Leipzig muss schnell Lösungen finden. Anders als der VFB, der reitet die Erfolgswelle weiter und qualifiziert sich am Ende direkt für die Champions League. Leipzig schafft es nicht.
Stuttgart schaffts in die CL - Leipzig nicht
RB steht aktuell etwas neben sich. Nur eins der letzten fünf Bundesligaspiele konnten die Roten Bullen für sich entscheiden. Besonders bitter: Die eindeutige 2:5-Pleite gegen den VFB. Hinzu kommt noch die Doppelbelastung über die Champions-League. Leipzig muss schnell Lösungen finden. Anders als der VFB, der reitet die Erfolgswelle weiter und qualifiziert sich am Ende direkt für die Champions League. Leipzig schafft es nicht.
© IMAGO/Sven Simon
<strong>Heidenheim überrascht alle und spielt nächste Saison International</strong><br>Die schönsten Märchen schreibt der Fußball. Und der 1. FC Heidenheim ist genau so eines. Vor der Saison hätten dem damaligen Aufsteiger die wenigsten überhaupt den Klassenerhalt zugetraut. Das Team um Trainer-Legende Frank Schmidt straft sie bereits jetzt Lügen.
Heidenheim überrascht alle und spielt nächste Saison International
Die schönsten Märchen schreibt der Fußball. Und der 1. FC Heidenheim ist genau so eines. Vor der Saison hätten dem damaligen Aufsteiger die wenigsten überhaupt den Klassenerhalt zugetraut. Das Team um Trainer-Legende Frank Schmidt straft sie bereits jetzt Lügen.
© IMAGO/Eibner
<strong>Heidenheim überrascht alle und spielt nächste Saison International</strong><br>In 21. Spieltagen sammelten die Heidenheimer bereits 27 Punkte. Mit dem Abstieg haben sie also so gar nichts mehr zu tun. Und die Formkurve zeigt brutal nach oben. Nur eines der letzten zehn Spiele ging verloren (0:2 gegen Leipzig). Das Team wird nicht einbrechen, Europa kann kommen - auch wenn Trainer Frank Schmidt davon natürlich noch) nichts wissen will.
Heidenheim überrascht alle und spielt nächste Saison International
In 21. Spieltagen sammelten die Heidenheimer bereits 27 Punkte. Mit dem Abstieg haben sie also so gar nichts mehr zu tun. Und die Formkurve zeigt brutal nach oben. Nur eines der letzten zehn Spiele ging verloren (0:2 gegen Leipzig). Das Team wird nicht einbrechen, Europa kann kommen - auch wenn Trainer Frank Schmidt davon natürlich noch) nichts wissen will.
© IMAGO/Noah Wedel
<strong>"Kane-Fluch" geht weiter - Bayern München holt keinen Titel<br></strong>Harry Kane ist einfach vom Pech verfolgt. Gefühlt kann der Engländer machen, was er will - er gewinnt einfach keine Titel. An Kane liegt es definitiv nicht. Ähnlich wie beim Ex-Klub Tottenham trifft Kane, wie er will. 24. Treffer in seinen ersten 21. Bundesligaspielen sprechen eine klare Sprache. Trotz Torgarant Kane könnten der FCB das erste Mal seit 2011 in einem Jahr titellos bleiben.
<strong>"Kane-Fluch" geht weiter - Bayern München holt keinen Titel</strong><br>Am Wochenende zeigten die Münchener eine desolate Leistung gegen Spitzenreiter Bayer Leverkusen. Im DFB Pokal sind die Bayern bereits früh ausgeschieden. Die letzte Hoffnung heißt also Champions League. Diese konnte der Rekordmeister der Bundesliga zuletzt 2020 nach München holen. Trotzt Kane reicht es auch in diesem Jahr nicht zum CL-Sieg.
<strong>HSV entlässt Tim Walter, holt Steffen Baumgart und steigt auf</strong><br>Beben im Hamburg. Nach zwei Jahren trennt sich der Hansestadt-Klub von Trainer Tim Walter. Der ehemalige Bundesliga-Dino zeigt sich aktuell einfach zu inkonstant. Die 3:4 Niederlage gegen Hannover ist nur die Spitze des Eisbergs. Diese Art von Schwankungen darf sich der HSV schlichtweg nicht erlauben, wenn es endlich was mit dem Wiederaufstieg werden soll.&nbsp;
<strong>HSV entlässt Tim Walter, holt Steffen Baumgart und steigt auf</strong><br>Und das wird es auch - aber nur, wenn die Bosse rund um&nbsp;Jonas Boldt Steffen Baumgart als neuen Trainer holen. Nach seinem Aus beim 1.FC Köln wäre Baumgart zu haben. In Köln hat er bewiesen, was er als Trainer alles drauf hat. Und auch die Zweiliga-Erfahrung passt. Als Trainer des SC Paderborns stand Baumgart bereits in 68. Partien der 2. Bundesliga an der Seitenlinie. Baumgart kommt und steigt auf.
<strong>BVB hat den besten Wintertransfer getätigt&nbsp;</strong><br>Ian Maatsen kam, sah und schlug ein. Der BVB holte den Niederländer im Wintertransferfenster per Leihe vom FC Chelsea. Maatsen funktionierte auf Anhieb und belebt das BVB-Spiel - offensiv wie defensiv. Wichtig für Schwarz-Gelb. Die linke Abwehrseite galt als Schwachstelle. Sommerneuzugang Bensebaini weilte beim Afrika-Cup. Unabhängig davon hat der Algerier in Dortmund bisher nicht wirklich funktioniert.
<strong>BVB hat den besten Wintertransfer getätigt</strong><br>In seinen ersten fünf Bundesligaspielen sammelte Maatsen bereits zwei Vorlagen. Sein Wert lässt sich nicht nur in Zahlen beobachten. Er bringt dem BVB-Spiel das, was in letzter Zeit oftmals vermisst wurde: Leidenschaft und Biss. Seine Leistungen und sein Wert für die Mannschaft von Edin Terzic macht Ian Maatsen zum besten Wintertransfer 2024.&nbsp;
<strong>Stuttgart schaffts in die CL - Leipzig nicht</strong><br>Der VFB Stuttgart spielt eine unfassbare Saison. Konstant, spritzig und erfolgreich. Nicht umsonst stehen die Schwaben auf Tabellenplatz drei - vor den Champions-League-Dauerteilnehmern aus Dortmund und Leipzig.&nbsp;
<strong>Stuttgart schaffts in die CL - Leipzig nicht</strong><br>RB steht aktuell etwas neben sich. Nur eins der letzten fünf Bundesligaspiele konnten die Roten Bullen für sich entscheiden. Besonders bitter: Die eindeutige 2:5-Pleite gegen den VFB. Hinzu kommt noch die Doppelbelastung über die Champions-League. Leipzig muss schnell Lösungen finden. Anders als der VFB, der reitet die Erfolgswelle weiter und qualifiziert sich am Ende direkt für die Champions League. Leipzig schafft es nicht.
<strong>Heidenheim überrascht alle und spielt nächste Saison International</strong><br>Die schönsten Märchen schreibt der Fußball. Und der 1. FC Heidenheim ist genau so eines. Vor der Saison hätten dem damaligen Aufsteiger die wenigsten überhaupt den Klassenerhalt zugetraut. Das Team um Trainer-Legende Frank Schmidt straft sie bereits jetzt Lügen.
<strong>Heidenheim überrascht alle und spielt nächste Saison International</strong><br>In 21. Spieltagen sammelten die Heidenheimer bereits 27 Punkte. Mit dem Abstieg haben sie also so gar nichts mehr zu tun. Und die Formkurve zeigt brutal nach oben. Nur eines der letzten zehn Spiele ging verloren (0:2 gegen Leipzig). Das Team wird nicht einbrechen, Europa kann kommen - auch wenn Trainer Frank Schmidt davon natürlich noch) nichts wissen will.
Mehr Videos aus der Bundesliga
1007

Nach EM-Aus: Müller vor DFB-Rücktritt?

  • Video
  • 00:35 Min
  • Ab 0
Mehr Galerien zur Bundesliga

© 2024 Seven.One Entertainment Group