• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
KSC - FCB live in SAT.1 und auf ran.de

FC Bayern München: Darum ist das Testspiel gegen den Karlsruher SC so wichtig

  • Aktualisiert: 22.02.2018
  • 14:49 Uhr
  • ran.de / Julian Reusch
Article Image Media
© 2016 Getty Images
Anzeige

Der FC Bayern München bestreitet sein einziges Testspiel in der Winterpause gegen den Karlsruher SC (Samstag, 16. Januar, ab 15 Uhr live in SAT.1 und auf ran.de). ran.de nennt vier Gründe, warum die Partie für den deutschen Meister so wichtig ist.

München – Das Testspiel gegen den Karlsruher SC (Samstag, 16. Januar, ab 15 Uhr live in SAT.1 und auf ran.de) ist für den FC Bayern München die einzige Gelegenheit, sich unter Wettkampfbedingungen auf die Rückrunde vorzubereiten. ran.de hat die wichtigsten Merkmale der Partie zusammengetragen.

Anzeige

Nach Verletzungen: Spielpraxis für die Stars

Das Lazarett beim FC Bayern München hat sich in der Winterpause etwas entspannt. Stars wie David Alaba, Arjen Robben, Douglas Costa oder Philipp Lahm sind wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, bei Mario Götze, Franck Ribery oder Medhi Benatia scheint ein Ende der Leidenszeit zumindest absehbar. Das Duell gegen den Karlsruher SC ist damit die einzige Gelegenheit für die Spieler, Spielpraxis zu sammeln.

Abschiedstournee von Pep Guardiola

Inzwischen ist klar: Trainer Pep Guardiola wird den FC Bayern nach der Saison definitiv verlassen. Damit ist es Spiel eins, nachdem der Abschied des Katalanen feststeht. Natürlich wird daher ein besonderes Augenmerk auf diesem Auftritt liegen.

Wie verhält sich der Trainer? Was macht die Mannschaft? Schließlich hat der Verein noch ein großes Ziel: das Triple. In der Bundesliga sieht es gut aus, im Pokal steht der Rekordmeister im Viertelfinale, doch vor allem für den Champions-League-Triumph wurde Guardiola verpflichtet. Sollte das nicht klappen, wäre es zumindest ein Abschied mit Makel.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Generalprobe für die Rückrunde

Schon am Freitag, 22. Januar, eröffnen der Hamburger SV und FC Bayern München die Rückrunde der Bundesliga. Viel Zeit bleibt also nicht mehr, um die letzten Vorbereitungen für die so wichtige zweite Saisonhälfte zu treffen. Es ist bekannt, dass Guardiola seinen Spielern taktisch viel abverlangt.

Gegen den KSC kann er sich nun ein letztes Bild davon machen, ob die Stars seine Vorstellungen verinnerlicht haben. Zuletzt sagte der Katalane nämlich noch: "Wir sind noch nicht bereit, die Champions League zu gewinnen. Wir brauchen einen Schritt nach vorne." Zur Erinnerung: Das Viertelfinale-Hinspiel der Königsklasse gegen Juventus Turin steht bereits am 23. Februar an.

Ablösespiel für Jugendtrainer

Der eigentliche Grund für das Testspiel gegen den Karlsruher SC ist Tim Walter. Der 39-Jährige ist vor der Saison von den Badenern zum FC Bayern gewechselt und hat die U17-Mannschaft übernommen. Neben einer Rekord-Ablösesumme (für einen Trainer) von 200.000 Euro, wurde zusätzlich noch das Testspiel vereinbart.

Walter gilt als hervorragender Talente-Entwickler und hat Spieler wie Hakan Calhanoglu (Bayer Leverkusen) oder Sead Kolasinac (FC Schalke 04) zu Bundesliga-Profis geformt. 

Julian Reusch


© 2024 Seven.One Entertainment Group