• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
leute Fußball

"Pilot" Ferdinand ruft Arsenal-Fans zur Ordnung

Article Image Media
© AFP/SID/PAUL ELLIS
Anzeige

Über den Wolken - kommt es manchmal auch zu grenzenlos witzigen Begegnungen. Das erlebte der frühere englische Fußball-Nationalspieler Rio Ferdinand auf der Reise zum Champions-League-Spiel des FC Arsenal beim FC Porto (21.00 Uhr/DAZN).

Der 45-Jährige, der bei Manchester United zur Legende wurde, wurde von Fans der Gunners auf seinem Flug wegen seiner jüngsten Kritik an Vize-Europameister Bukayo Saka (22) heftig veräppelt - und sah sich veranlasst, als "Pilot" zum Bordmikro zu greifen. Mit viel Humor rief er die singenden Fans zur Ordnung.

Diese hatten in ihren Gesängen Bezug genommen auf die Analyse des TV-Experten (TNT), der zuletzt gesagt hatte, Saka sei "noch kein Weltklassespieler". Sie sangen: "Saka ist Weltklasse!" Ferdinands Reaktion im Flieger: "Hallo Leute, ich möchte nur sagen, dass es eine absolute Freude war, euch Arsenal-Fans hier zu haben. Ich muss sagen, Saka ist ein fantastischer Spieler - nur noch nicht Weltklasse. Er wird es eines Tages sein, aber er ist es noch nicht."

Der Rest war Gelächter. Ferdinand zeigte ein kurzes Video von seiner "Ansage" bei X und kommentierte es mit den Worten: "Interessanter Ryanair-Flug mit den Arsenal-Fans heute Morgen." Saka, ergänzte er, spiele auf Top-Niveau, "keine Frage. Und er wird Weltklasse werden." Saka hat in dieser Saison in 32 Spielen 15 Tore erzielt und 13 vorbereitet.


© 2024 Seven.One Entertainment Group