• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Michael Zorc verteidigt Coach

Rückendeckung für Favre: "Wir führen keine Trainerdiskussion"

  • Aktualisiert: 24.10.2019
  • 09:53 Uhr
  • SID
Article Image Media
© AFPSIDMARCO BERTORELLO
Anzeige

Sportdirektor Michael Zorc hat Trainer Lucien Favre nach der Niederlage von Borussia Dortmund in der Champions League Rückendeckung gegeben.

Mailand - Sportdirektor Michael Zorc hat Trainer Lucien Favre nach dem enttäuschenden Auftritt von Borussia Dortmund in der Champions League Rückendeckung gegeben. "Wir führen keine Trainerdiskussion. Wir sind froh, dass wir Lucien Favre haben", sagte Zorc nach der 0:2 (0:1)-Niederlage bei Inter Mailand.

Stattdessen nahm Zorc vor dem Revierderby am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Schalke 04 die Spieler in die Pflicht. Zorc forderte von ihnen, "alles dafür zu tun, um das Derby zu gewinnen".

Anzeige
Anzeige
Die BVB-Stars in der Einzelkritik

CL: Pleite bei Inter Mailand! Die BVB-Stars in der Einzelkritik

Am dritten Spieltag der Champions League-Gruppenphase musste Borussia Dortmund im legendären Giuseppe-Meazza-Stadion bei Inter Mailand antreten. Am Ende setzte es eine 0:2-Pleite. Hier gibt es die BVB-Stars in der Einzelkritik.

  • Galerie
  • 23.10.2019
  • 23:12 Uhr

In Mailand ließ der BVB in der Offensive viele Wünsche offen. Favre sorgte nach dem Schlusspfiff für Verwunderung, als er erklärte: "Ich denke, wir haben gut gespielt."

Lizenzspielerchef Sebastian Kehl bemängelte hingegen die "fehlende Durchschlagskraft" ohne Kapitän Marco Reus und Torjäger Paco Alcacer. "Wir müssen eine größere Torgefahr ausstrahlen", forderte Kehl auch mit Blick auf das Derby: "Wir wissen, welche Möglichkeiten uns dieses Spiel bietet. Sowohl in der Tabelle, aber auch für die Emotionen im Umfeld."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group