• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Top News Fußball Fußball EM

23,89 Millionen sehen DFB-Sieg gegen Ungarn

Article Image Media
© AFP/SID/THOMAS KIENZLE
Anzeige

Die EM-Euphorie zieht weiter an: Das zweite Gruppenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Ungarn (2:0) verfolgten am frühen Mittwochabend in der ARD 23,89 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer. Der Marktanteil betrug 76,7 Prozent.

Trotz der früheren Anstoßzeit lag die Resonanz bei der Partie, die auch von MagentaTV übertragen wurde, noch über der beim Eröffnungsspiel am vergangenen Freitag gegen Schottland (ZDF/22,49 Millionen, 69,0 Prozent).

Bei der EM 2021 hatte jedes der vier deutschen Spiele eine Quote von mehr als 20 Millionen erzielt, das Achtelfinal-Aus gegen England sahen sogar 27,36 Millionen Menschen. Unerreicht bleiben die Rekorde der WM 2014, den deutschen Finalsieg über Argentinien sahen damals 34,65 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer.

Auch RTL zeigt sich mit den Quoten weiter zufrieden. Der Kölner Privatsender, der zwölf EM-Partien überträgt, erzielte mit dem 2:2 zwischen Kroatien und Albanien am Mittwochnachmittag vor dem deutschen Spiel einen starken Marktanteil von 33 Prozent. In der Spitze schauten 4,82 Millionen Menschen zu, im Schnitt 3,42 Millionen.

Die beste Quote im bisherigen Turnierverlauf hatte RTL beim Sieg der Türkei über Georgien (3:1) am Dienstagabend verzeichnet. Bis zu 9,39 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten die Partie. 6,87 Millionen waren im Schnitt dabei, der Marktanteil betrug 35,1 Prozent.


© 2024 Seven.One Entertainment Group