• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Nachfolger von Hansi Flick

Julian Nagelsmann neuer Bundestrainer: DFB macht Verpflichtung offiziell!

  • Aktualisiert: 22.09.2023
  • 13:00 Uhr
  • Philipp Schmalz
Anzeige

Nun ist es offiziell! Julian Nagelsmann wird neuer Trainer der deutschen Nationalmannschaft.

Der 36-Jährige übernimmt die DFB-Elf nach der Entlassung von Hansi Flick und führt die Mannschaft zur Heim-Europameisterschaft 2024. Sein Vertrag läuft bis zum 31. Juli 2024.

Anzeige

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Der Verband zitierte Nagelsmann in einer Pressemitteilung mit den Worten: "Wir haben eine Europameisterschaft im eigenen Land. Das ist etwas Besonderes - etwas, das alle paar Jahrzehnte mal vorkommt. Dieser Tatsache, ein großartiges Turnier in einem großartigen Land zu haben, ordne ich alles unter. Ich habe große Lust, diese Herausforderung anzunehmen."

Die unter dem Interimstrainer Rudi Völler gewonnene Partie gegen Frankreich werde man als Startpunkt nehmen und als "eingeschworener Haufen" in das EM-Jahr gehen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Alle Neuigkeiten rund um die EURO 2024

  • Alles zum DFB-Team

  • Die Vorstellung von Julian Nagelsmann im Livestream

Als Nagelsmanns Co-Trainer werden Benjamin Glück und Sandro Wagner fungieren. Glück arbeitete bereits bei Nagelsmanns bisherigen Cheftrainer-Stationen unter dem 36-Jährigen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Nagelsmann seit März ohne Job

Auch seinen anderen Assistenten Wagner kennt Nagelsmann. In der Saison 2016/17 trainierte er den ehemaligen Stürmer bei der TSG 1899 Hoffenheim.

Nagelsman war im März diesen Jahres beim FC Bayern München beurlaubt worden und seitdem ohne Job.

Zuvor hatte er von 2016 bis 2019 die Profi-Mannschaft der TSG Hoffenheim geleitet und zwischen 2019 und 2021 als Cheftrainer von RB Leipzig gearbeitet.

Mehr Videos
240612_ran_Infantino_ST1718183508

FIFA-Präsident Infantino: "WM 2026 entspricht 104 Super Bowls"

  • Video
  • 01:00 Min
  • Ab 0
Mehr Galerien

© 2024 Seven.One Entertainment Group