• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Fußball Fußball EM

EM: Starke Millionen-Quoten für RTL und ZDF

Article Image Media
© AFP/AFP/Christophe SIMON
Anzeige

Die Straßen Hamburgs waren in Orange getaucht, ähnlich sah es auf den Rängen der EM-Arena in der Hansestadt aus. Und auch vor den deutschen TV-Geräten sorgte das Aufeinandertreffen zwischen Polen und den Niederlanden (1:2) für viel Interesse: Bis zu 7,18 Millionen sahen die erste Begegnung der EM-Gruppe D bei RTL.

Es war die erste Live-Übertragung des Privatsenders bei dem am Freitag gestarteten Kontinentalturnier. Im Schnitt erreichte die Übertragung im Free-TV 6,1 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer. Das entspricht einem Marktanteil von 41,8 Prozent beim Gesamtpublikum.

In den Zielgruppen der 14- bis 59-Jährigen standen 49,3 Prozent bzw. bei den 14- bis 49-Jährigen 54,9 Prozent zu Buche. Am Montag überträgt RTL die Partie zwischen Rumänien und der Ukraine (15 Uhr). Das Spiel der Gruppe E wird in der Münchner Allianz Arena ausgetragen.

Derweil konnte sich auch das ZDF am Sonntag über gute Quoten freuen. Dort sahen am Vorabend 7,86 Millionen Menschen das in Stuttgart ausgetragene Spiel zwischen Slowenien und Dänemark (1:1) in der Gruppe C. Das bedeutete einen Marktanteil von 38,3 Prozent.

Am Abend trafen in Gelsenkirchen mit England und Serbien die zwei weiteren Teams der Gruppe C aufeinander, den knappen 1:0-Erfolg der Briten verfolgten gar 11,84 Millionen Zuschauer im ZDF. Der Marktanteil kletterte entsprechend auf 59,9 Prozent.


© 2024 Seven.One Entertainment Group