• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
EM 2024 in Deutschland

EM 2024: Noten zu Englands Sieg gegen die Slowakei - Bellingham und Kane: Erst Schwachpunkte, dann Matchwinner

  • Aktualisiert: 30.06.2024
  • 21:21 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
Anzeige

Mitfavorit England blamiert sich im Achtelfinale der EM 2024 gegen die Slowakei. ran zeigt die Noten zur englischen Nationalmannschaft.

Aus Gelsenkirchen berichtet Andreas Reiners

Titelfavorit England hat das sensationelle Aus bei der EM 2024 mit viel Dusel abgewendet. Die ebenso hochveranlagten wie hochgehandelten "Three Lions" kamen gegen die Slowakei im Achtelfinale zu einem 2:1 (0:1) nach Verlängerung.

Jude Bellingham sorgte in der Nachspielzeit der regulären Spielzeit für den glücklichen Ausgleich. In der Verlängerung war dann Harry Kane, der zuvor wie Bellingham kaum etwas zustande brachte, mit dem Kopf zur Stelle (91.). Im Viertelfinale wartet nun die Schweiz auf England.

ran hat Englands Auftritt benotet - die Einzelkritik

Anzeige
Anzeige

Jordan Pickford

Hat sich beim Aufwärmen an der Hand verletzt, kommt aber trotzdem zum Einsatz. Beim Gegentor ohne Chance. Danach weitestgehend ohne Beschäftigung gegen immer harmlosere Slowaken. Das gilt auch für die Verlängerung. ran-Note: 3

Article Image Media
© Shutterstock

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Kyle Walker

Normalerweise ist auf ihn Verlass, doch defensiv ungewohnt fahrig, dazu sieht er im Laufduell bisweilen alt aus. Bedient sich bei seinen Pässen auch einer ungewohnten Streuung. Später defensiv nicht mehr so gefordert, dafür offensiv oft ohne Durchschlagskraft, auch über 120 Minuten. ran-Note: 4

Article Image Media
© 2024 Getty Images
Anzeige
Anzeige

John Stones

Auch er mit einigen Wacklern in der Innenverteidigung, wodurch es teilweise lichterloh brennt. Bekommt im Laufe des Spiels nur bedingt Ruhe und Präzision in seinen eigenen Auftritt. Schläft in der 56. Minute nach einem kurz ausgeführten Freistoß von Bellingham so tief, dass fast das 0:2 fällt. Kann sein Niveau später zumindest ein bisschen heben. ran-Note: 4

Article Image Media
© 2024 Getty Images
Anzeige
Anzeige

Marc Guehi

Nicht sein Tag. Holt sich früh eine Gelbe Karte ab, schaltet dann beim Tor von Schranz zu spät und lässt den Torschützen laufen. Kann sich stabilisieren, weil die Slowaken sich mit der Führung im Rücken zurückziehen. Ist im Aufbauspiel aber auch keine große Hilfe. ran-Note: 5

Article Image Media
© Bildbyran
Anzeige

Kieran Trippier

Auf der linken Seite defensiv fehlerhaft, dazu setzt er im Spiel nach vorne für seine Verhältnisse viel zu wenige Impulse. Nach der Pause etwas engagierter. Geht trotzdem bereits in der 65. Minute runter. ran-Note: 5

Anzeige
Article Image Media
© Pro Shots
Anzeige

Kobbie Mainoo

Rückt mit seinen 19 Jahren als jüngster Spieler in Englands Startelf in die Mannschaft, weil sich Southgate dadurch ein paar Überraschungsmomente im Spiel seiner Mannschaft erhofft. Die liefert das Toptalent zumindest hin und wieder einmal. Ist zwar unter dem Strich der beste Engländer, bleibt aber etwas unter seinen Möglichkeiten. Geht in der 84. Minute vom Platz. ran-Note: 3

Anzeige
Article Image Media
© 2024 Getty Images
Anzeige

Declan Rice

Normalerweise mit ein Grund dafür, warum England bei dieser EM bislang zumindest defensiv überzeugen konnte. Ist in der Schaltzentrale aber nicht konsequent genug, was den Slowaken viel Platz und eine durchaus verdiente Halbzeitführung beschert. Ein defensiverer Gegner erleichtert seine Aufgaben nach dem Seitenwechsel defensiv, offensiv sehr emsig, trifft in der 81. Minute den Pfosten. Steht mit seinem Kampfgeist für diesen Einzug in die nächste Runde. ran-Note: 3

Article Image Media
© Focus Images

Bukayo Saka

Auf der rechten Seite mit vereinzelten Aktionen, das war es offensiv aber auch schon. Zeigt nur wenig Zug zum Tor, wagt kaum mal ein Eins-gegen-Eins und bleibt auch in Sachen Flanken ungefährlich. Geht später auf die linke Seite, besser wird es dort aber auch nicht. Nachher zurück auf rechts und weiter konstant blass. ran-Note: 5

Article Image Media
© 2024 Getty Images

Jude Bellingham

Bekommt als Zehner einmal mehr keinen Zugriff auf die Partie, keine Dynamik in sein Spiel. Viel zu zögerlich beim Spiel nach vorne, er verlangsamt damit viele Aktionen, ist kaum in Bewegung und hat kaum Ideen. Das bleibt auch in der zweiten Halbzeit so. Weiter wie gelähmt, ist nicht der erforderte Antreiber. Und dann trifft er in der Nachspielzeit per Fallrückzieher zum 1:1. Ein bisschen magisch ist das ja schon. Wird in der 106. Minute vom Platz genommen. ran-Note: 4

Article Image Media
© PA Images

Phil Foden

"Phil Foden’s on fire" singen die englischen Fans weiter tapfer. Doch der Funke springt nicht über, auch Foden vermag es auf der linken Seite einmal mehr nicht, dem englischen Spiel so etwas wie Kreativität zu verleihen. Vieles bleibt Stückwerk bei ihm. Wie bei seinen Standards. ran-Note: 5

Article Image Media
© Focus Images

Harry Kane

Es ist ein Trauerspiel um den Bayern-Star, der bei der EM nicht wiederzuerkennen ist. Er ist auch gegen die Slowaken kein Faktor. Nicht im Spiel drin, null gefährlich, ohne wirkliche Aufgabe hängt er seltsam in der Luft. Immerhin bleibt er bemüht. Der Tiefpunkt: Als er in der 78. Minute frei aus sechs Metern neben das Tor köpft. Doch in der 91. Minute ist er plötzlich da mit dem Kopf, trifft und lässt das Stadion toben. Auch das ist dann die Kunst eines Topstürmers. Geht in der 106. vom Platz. ran-Note: 4

Article Image Media
© 2024 Getty Images

Cole Palmer

Kommt in der 65. Minute, denn Southgate braucht dringend Zwingendes auf dem Platz. Doch das kann Palmer nicht liefern, auch wenn er sich müht. Reiht sich in die offensive Glücklosigkeit, die England 118 Minuten ausstrahlt, ein. ran-Note: 4

Article Image Media
© 2024 Getty Images

Eberechi Eze

Kommt in der 84. Minute. Auch er liefert nicht die ganz großen spielerischen Elemente. Beste Aktion: Dass er den Ball in der 91. Minute nicht richtig trifft, bringt Toney in die Position, zu Kane zu köpfen. ran-Note: 4

Article Image Media
© 2024 Getty Images

Ivan Toney

Kommt in der Nachspielzeit der regulären Spielzeit. Sorgt per Kopfball immerhin für die Vorlage zu Harry Kanes Ausgleich. Fügt sich aber sonst recht gut in die englische Lethargie ein. ran-Note: 4

Article Image Media
© 2024 Getty Images

Connor Gallagher

Wird in der 106. Minute eingewechselt. ran-Note: ohne Bewertung

Article Image Media
© Jan Huebner

Ezri Konsa

Auch er kommt für die zweite Hälfte der Verlängerung. ran-Note: ohne Bewertung

Article Image Media
© 2024 Getty Images
Fußball-Videos
Mit Pyroshow! Absurder Empfang für Rakitic in Kroatien

Mit Pyroshow! Absurder Empfang für Rakitic in Kroatien

  • Video
  • 01:44 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group