• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Horrorverletzung: Lloris bis Jahresende außer Gefecht

  • Aktualisiert: 07.10.2019
  • 16:24 Uhr
  • SID
Article Image Media
© AFPSIDFRANCK FIFE
Anzeige

Für den französischen Nationaltorhüter Hugo Lloris ist das Fußball-Jahr 2019 wegen seiner schweren Ellenbogenverletzung offenbar gelaufen.

Paris - Für den französischen Nationaltorhüter Hugo Lloris ist das Fußball-Jahr 2019 wegen seiner schweren Ellenbogenverletzung offenbar gelaufen. "In diesem Jahr kehrt er nicht mehr aufs Feld zurück. Das ist praktisch sicher", sagte Nationaltrainer Didier Deschamps am Montag im Trainingslager seines Weltmeister-Teams in Clairefontaine zu den Comeback-Aussichten des Keepers von Bayern Münchens Champions-League-Gruppengegner Tottenham Hotspur.

Lloris hatte sich am vergangenen Samstag im Punktspiel der Spurs bei Brighton & Hove Albion (0:3) den linken Ellenbogen ausgekugelt. Der Schlussmann musste danach zwischenzeitlich beatmet und mit einer Trage vom Platz gebracht werden. Laut Deschamps hat sich der zwischenzeitliche Verdacht auf eine Fraktur nicht bestätigt.

Für Frankreichs nächstes EM-Qualifikationsspiel am Freitag auf Island legte sich der Coach auf Steve Mandanda vom französischen Spitzenklub Olympique Marseille als Lloris-Stellvertreter fest. Ob Mandanda auch drei Tage später (14. Oktober) gegen die Türkei zwischen den Pfosten der Equipe tricolore stehen wird, ließ Deschamps zu Wochenbeginn noch offen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.


© 2024 Seven.One Entertainment Group