• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Top News Fußball Fußball EM

Mbappe gegen Niederlande auf der Bank

Article Image Media
© AFP/SID/FRANCK FIFE
Anzeige

Superstar Kylian Mbappe steht nach seinem Nasenbeinbruch nicht in Frankreichs Startelf gegen die Niederlande. Der Stürmer muss das zweite Gruppenspiel der Equipe Tricolore am Freitagabend (21.00 Uhr/ARD und MagentaTV) in Leipzig zunächst von der Bank aus verfolgen. Ein Einsatz Mbappes war nach seiner Verletzung, die er sich zum Auftakt gegen Österreich (1:0) zugezogen hatte, lange fraglich gewesen.

Für Mbappe rückte Mittelfeldspieler Aurelien Tchouameni von Real Madrid in die Anfangsformation. Bondscoach Ronald Koeman vertraute dieses Mal unter anderem auf Jeremie Frimpong vom deutschen Meister Bayer Leverkusen von Beginn an. Xavi Simons von RB Leipzig stand auch in seinem Heim-Stadion erneut in der Startelf.

Um den Gesundheitszustand von Starspieler Mbappe hatte Frankreichs Fußball-Verband FFF zuvor ein Staatsgeheimnis gemacht, nur wenige Informationen waren zunächst nach außen gedrungen. Der 25-Jährige hatte bei einem üblen Zusammenstoß in der Schlussphase gegen Österreich am Montag einen Nasenbeinbruch erlitten, am Donnerstag nahm Mbappe dann mit einer Maske in den französischen Landesfarben am Abschlusstraining teil.


© 2024 Seven.One Entertainment Group