• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Fußball Fußball EM

Tchouameni zu politischer Lage: "Verabscheue Extreme"

Article Image Media
© AFP/SID/FRANCK FIFE
Anzeige

Auch Frankreichs Mittelfeldspieler Aurelien Tchouameni hat sich zur politischen Situation in der Heimat geäußert. "Im Alltag verabscheue ich die Extreme, ich bin eher für eine Politik der Einheit, das ist das, was Frankreich am besten repräsentiert", sagte der 24-Jährige, der derzeit mit der Nationalmannschaft bei der EM in Deutschland spielt.

Tchouameni rief bei einer Pressekonferenz des Mitfavoriten am Sonntag dazu auf, bei den Parlamentswahlen am 30. Juni und 7. Juli wählen zu gehen und schloss sich damit einigen seiner Mannschaftskollegen an, die sich bereits zuvor geäußert hatten. Er teile die Ansichten von Marcus Thuram und Superstar Kylian Mbappe, die seiner Meinung nach "starke Botschaften" geliefert hätten.

In Frankreich sind derzeit die Rechtspopulisten um Marine Le Pen im Aufwind. Nach ihrem klaren Sieg bei der Europawahl hatte Präsident Emmanuel Macron die Nationalversammlung aufgelöst und vorgezogene Neuwahlen angekündigt.

Unter anderem hatte sich Mbappe zuvor gegen "Extreme und spaltende Ideen" ausgesprochen, Thuram war noch deutlicher geworden und hatte explizit Position gegen den Rassemblement National, Partie von Le Pen, bezogen. "Ich denke, die Lage ist sehr traurig, sehr ernst", hatte der ehemalige Gladbacher vor Turnierstart gesagt, "wir müssen allen sagen, dass sie wählen gehen und jeden Tag dafür kämpfen müssen, dass der RN nicht durchkommt."


© 2024 Seven.One Entertainment Group