• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Frankreich gegen Deutschland live: Länderspiel im TV, Stream und Liveticker

  • Aktualisiert: 22.02.2018
  • 14:47 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© 2015 Getty Images
Anzeige

Mit dem Testspiel gegen Frankreich beginnt die deutschen Nationalmannschaft die Vorbereitung auf die EM 2016. Dabei können sich einige Spieler ins Blickfeld von Joachim Löw spielen. ran.de zeigt euch, wo ihr die Partie am Freitag, 13. November 2015 ab 20:30 Uhr live verfolgen könnt.

(JETZT im Liveticker auf ran.de und in der App über den Reiter "Live/Ergebnisse").

Anzeige

+++ Update: 66. Min, Abseits des Spiels +++

Schlimme Ereignisse rund um das Stadion. Im Umkreis des Stadions gab es drei Explosionen. Wie "L'Equipe" berichtet sollen es Granaten gewesen sein. Bei einer Schießerei soll es zudem zu vier Toten gekommen sein.

+++ Update: 61. Min, Wechsel bei Deutschland, 1:0 +++

Sane kommt zu seinem ersten Länderspiel. Der Schalker ersetzt Draxler. Auch Gündogan darf nun mitmischen. Er kommt für Khedira.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

+++ Update: 46. Min, Beginn 2. Halbzeit, 1:0 +++

Es geht weiter. Mustafi ersetzt Boateng.

+++ Update: 45. Min, Ende 1. Halbzeit, 1:0 +++

Das waren die ersten 45 Minuten. Kurz vor der Pause die Führung durch Giroud.

Anzeige
Anzeige

+++ Update: 45. Min, Tor für Frankreich, 1:0 +++

Die Franzosen gehen in Führung. Langer Ball auf Martial, der an der Torauslinie erst Rüdiger, dann Ginter vernascht. Seine Hereingabe verwandelt Giroud aus drei Metern trocken, keine Chance für Neuer.

+++ Update: 34. Min, Hector muss runter +++

Nach einem Zweikampf mit Griezmann bekommt der Kölner einen Pferdekuss am Oberschenkel ab. Er wird durch Can ersetzt.

+++ Update 1. Min, Anpfiff +++

Es kann losgehen. Schiedsrichter Lahoz gibt den Ball frei.

+++ Update 20:55 Uhr: Teams auf dem Rasen +++

Gleich geht's los. Die Mannschaften betreten das Spielfeld. Noch die Hymnen und dann kann es losgehen.

Anzeige

+++ Update 19:55 Uhr: Die Aufstellung ist da +++

Im Testspiel gegen Frankreich setzt Joachim Löw auf Rückkehrer Mario Gomez. So will das DFB-Team in Paris gewinnen:

Deutschland: Neuer, Hector, Hummels, Khedira, Schweinsteiger, Draxler, Müller, Rüdiger, Boateng, Ginter, Gomez

Frankreich: Lloris - Sagna, Varane, Koscielny, Evra - Pogba, Diarra, Matuidi - Griezmann, Giroud, Martial 

Anzeige

+++ Update 15:55 Uhr: Schneider: "Evakuierung hat Konzentration gestört" +++

Schock am Vormittag: Wegen einer Bombendrohung mussten die deutschen Weltmeister ihr Hotel in Paris räumen - unmittelbar vor dem Spiel gegen Frankreich. Im Nobel-Hotel Molitor durchschnüffelten Spürhunde der französischen Polizei die Räumlichkeiten von Kapitän Bastian Schweinsteiger und Co. nach einer möglichen Bombe - offensichtlich war es ein Fehlalarm. 

Co-Trainer Thomas Schneider erklärte im Interview mit dfb.de: "Natürlich sind durch die Evakuierung und die Bombendrohung die üblichen Abläufe und die Konzentration des Teams auf das Spiel gestört worden. Wichtig ist aber, dass hier eine Entscheidung im Sinne der Sicherheit getroffen wurde. Das Hotel wurde durch Spezialeinheiten durchsucht, es wurde nichts gefunden. Danach konnten wir uns wieder voll auf das Spiel konzentrieren. "

Anzeige

+++ Update 15:00 Uhr: Frankreich freut sich auf das Rendezvous mit dem Weltmeister +++

Die Vorbereitungen der französischen Nationalmannschaft auf das Duell mit dem DFB-Team laufen auf Hochtouren. 

Anzeige

 

Anzeige

+++ Update 14:10 Uhr: Schweinsteiger ist heiß auf das Duell gegen Frankreich +++

Gomez wieder im DFB-Kader

Kimmich, U21, 940

EM 2016: Acht junge Kandidaten für Löw

Vor der EM 2016 könnte Löw noch einige Jungstars testen und hätte für seinen Kader die Qual der Wahl.

  • Galerie
  • 07.10.2015
  • 23:32 Uhr

Auch Mario Gomez darf sich wieder Hoffnungen machen, den Traum von der EM in Frankreich zu verwirklichen. Nach langer Leidenszeit und über einem Jahr DFB-Pause nominierte Löw den Stürmer von Besiktas wieder für die Nationalmannschaft.

"Ich habe Mario nicht abgeschrieben. Auf keinen Fall", sagte Löw zuletzt, "er ist ein Spieler, der den Unterschied ausmachen kann." Doch Löw setzte diesen Sätzen immer ein "Wenn" hinzu. Wenn Gomez fit ist, oder: Wenn er "Selbstvertrauen hat". Das klang trotz Stürmerkrise nicht nach grenzenlosem Vertrauen in den Torjäger, der für Besiktas in den vergangenen elf Pflichtspielen neun Mal traf.

Löw nominiert zwei Neulinge

Neben Gomez durften sich mit Kevin Trapp von Paris St. Germain und Leroy Sane vom FC Schalke 04 zwei Neulinge über eine Nominierung freuen. Angeführt wird die Mannschaft von Kapitän Bastian Schweinsteiger.

Nicht im Kader stehen die Legionäre Toni Kroos und Mesut Özil, die eine Pause bekommen. Damit hat Löw, der auch Julian Draxler zurückholte, noch 13 Weltmeister an Bord.

Frankreich gegen Deutschland, 13. November 2015 - ab 20:30 Uhr

Live im TV: ARD
Im Livestream: ardmediathek.de
Im Liveticker auf ran.de: ZUM LIVETICKER


© 2024 Seven.One Entertainment Group