• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Fußball

"Sicherheit gefährdet": Brüssel will kein Israel-Gastspiel

Article Image Media
© AFP/AFP/Attila KISBENEDEK
Anzeige

Die Stadt Brüssel möchte nicht Ausrichter der Partie zwischen Belgien und Israel in der Fußball-Nations-League sein. Das für den 6. September angesetzte Spiel in der belgischen Hauptstadt stattfinden zu lassen, während der Krieg in Gaza weiter geführt wird, würde "zweifellos zu großen Demonstrationen und Gegen-Demonstrationen führen", teilten Behörden der Stadt am Mittwoch mit.

Dadurch würde die Sicherheit von Zuschauern, Spielern, den Bewohnern Brüssels sowie der Polizei gefährdet werden, führten die Stadt-Offiziellen in ihrem Statement weiter aus. Der belgische Fußballverband reagierte enttäuscht.

"Wir bedauern die getroffene Entscheidung der Stadt - die viel Erfahrung bei der Organisation solcher großen Veranstaltungen hat - das Spiel nicht in unserer Hochburg auszurichten", hieß es in einer Mitteilung. Mit einer Ausrichtung der Partie ohne Zuschauer wäre der Verband nach eigener Aussage einverstanden gewesen.


© 2024 Seven.One Entertainment Group