• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Formel 1

Sebastian Vettel: Motorsport-"Comeback" beim Goodwood-Festival

  • Aktualisiert: 04.05.2023
  • 16:18 Uhr
  • Motorsport-Total
Article Image Media
© IMAGO/PanoramiC
Anzeige

Sebastian Vettel kommt kurzzeitig auf die Rennstrecke zurück und wird mit historischen Formel-1-Boliden beim Goodwood Festival of Speed auftreten

Sebastian Vettel kehrt zurück auf die Rennstrecke - und zwar für einen Einsatz beim berühmten Goodwood Festival of Speed, wo er einige der imposantesten Formel-1-Fahrzeuge der Geschichte fahren wird. Das hat der Deutsche am heutigen Mittwoch auf seinem Instagram-Kanal verkündet.

Anzeige

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Vettel wird beim legendären Motorsport-Festival im Süden Englands, das vom 13. bis zum 16. Juli 2023 stattfinden wird, den McLaren MP4/8 von Ayrton Senna aus der Formel-1-Saison 1993 pilotieren, aber auch seinen Williams FW14B von Nigel Mansell aus der Saison 1992 im Gepäck haben, der mit nachhaltigem Kraftstoff läuft.

In dem Auto mit der "Red 5", das Vettel 2019 selbst erworben hatte, war der viermalige Weltmeister im vergangenen Jahr schon bei einer Demofahrt in Silverstone unterwegs, wo er CO2-neutrales Benzin im Tank hatte. Jetzt folgt der nächste Einsatz beim Bergrennen in Goodwood. Dort war der Deutsche erstmals 2012 für Red Bull vor Ort.

Vettel kann es nicht erwarten, sich "hinter das Steuer" zu setzen

"Es ist toll, nach all den Jahren wieder nach Goodwood zu kommen", schreibt Vettel. "Ich kann es kaum erwarten, mich hinter das Steuer einiger meiner unvergesslichsten Autos zu setzen, die an diesem Wochenende mit nachhaltigem Kraftstoff fahren werden."

Vettel wird sowohl am Samstag als auch am Sonntag auf dem Festival anwesend sein, und das ganze Wochenende über werden seine Autos in den Fahrerlagern für alle zu sehen sein. Vettel wird sich auch die Zeit nehmen, mit den Besuchern über seine Arbeit zu sprechen, mit der er sich für alternative Kraftstoffe in der Motorsportindustrie einsetzt.

Denn die Technologie zu promoten ist auch seine große Mission: "Ich bin ein leidenschaftlicher Rennfahrer, und es ist mir wichtig, dass wir heute und in Zukunft weiterhin Spaß daran haben, ikonische Rennwagen zu fahren, aber dass wir das auf eine verantwortungsvolle Art und Weise tun", betont er. 

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
fe-live-quali
News

Mythos Monaco: "Sainte Devote", "Grand Hotel" und "Rascasse"

Begriffe wie "Sainte Devote", "Grand Hotel" oder "Rascasse" lassen die Herzen von Motorsportfans in aller Welt höher schlagen. Sie sind Kurvennamen des legendären Circuit de Monaco, wo am nächsten Wochenende wieder die Elektromotoren der Formel E surren. Mit einem Meisterschaftskampf, der enger kaum sein könnte, startet die Elektroserie dort in ihre zweite Hälfte der WM-Saison 2023.

  • 06.05.2023
  • 12:46 Uhr

Auch der Duke of Richmond freut sich über diese Nachrichten: "Ich habe gute Erinnerungen an Sebastians ersten Besuch beim Festival of Speed im Jahr 2012 und freue mich sehr, ihn wieder in Goodwood begrüßen zu dürfen", sagt er.

"Ich weiß, dass unsere Fans begeistert sein werden, seine unglaubliche Karriere zu feiern und ihn auf dem Hügel in Aktion zu sehen. Seine Einstellung zur Beschaffung alternativer Kraftstoffe deckt sich absolut mit unseren Plänen für die gesamte Veranstaltung und das gesamte Anwesen, um sicherzustellen, dass wir dieses wichtige Thema beleuchten und den Motorsport für die nächste Generation schützen."

Goodwood Festival of Speed gilt als Hommage an den Motorsport 

Das Goodwood Festival of Speed findet seit 1993 jährlich auf dem Gelände von Goodwood House in Westhampnett bei Chichester in England statt und gilt als Hommage an den Motorsport, bei der jährlich viele große Namen aus dem Sport zu Gast sind.

Die zentrale Attraktion ist das Bergrennen auf der 1,86 Kilometer langen Strecke, das bisher schon von vielen unterschiedlichen Rennwagen unter die Räder genommen wurde. Den aktuellen Streckenrekord hält der frühere Formel-1-Pilot Max Chilton mit 39,08 Sekunden in einem elektrischen McMurtry Speirling.


© 2024 Seven.One Entertainment Group