• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Rugby-WM live auf ProSieben MAXX und ran.de

Rugby-WM: England besiegt Japan und bleibt auf Kurs - Siege für Südafrika und Fidschi

  • Aktualisiert: 20.09.2023
  • 09:29 Uhr
  • Thomas Gallus
Article Image Media
Anzeige

Der zweite Spieltag der Rugby-WM ist in vollem Gange: Am Sonntag treten mit Südafrika, Australien und England drei der absoluten Top-Teams der Weltmeisterschaft an (live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de). 

Südafrika demontiert Rumänien

Dem Weltranglisten-Zweiten Südafrika gelang gegen Rumänien der bisher höchste Sieg dieser WM-Edition. Der amtierende Weltmeister erzielte beim vernichtenden 76:0-Sieg ganze zwölf Tries. Die Springboks sicherten sich durch vier schnelle Versuche nach nur elf Minuten den Bonuspunkt

Makazole Mapimpi erzielte drei Tries und wurde zum Spieler des Spiels ernannt. Auch seinem Teamkollegen Cobus Reinach gelang ein Hattrick. Südafrika steht in der Tabelle des Pool B mit acht Punkten auf Platz 2 hinter Irland.

Am kommenden Samstag (23.9., 21:00, live auf ProSieben MAXX und ran.de) treffen die beiden Spitzenteams Südafrika und Irland in einem der größten Top-Spiele der Gruppenphase dieser WM aufeinander.

Anzeige

Das Wichtigste zur Rugby-WM

  • Frustbewältigung: Erster Sieg für Neuseeland bei Rugby-WM

  • Rugby-WM: Der Spielplan

  • Rugby-WM: Die Tabellen

Fidschi gewinnt Thriller gegen Australien

Den Fidschi Inseln ist am zweiten WM-Spieltag Historisches gelungen: In einem hart umkämpften Spiel hat Fidschi zum ersten Mal seit 69 Jahren Australien besiegt. 

Die Fidschianer setzten sich mit 22:15 durch und stehen nun in Pool C auf Platz 2 vor Australien, das auf den dritten Rang gerutscht ist. Simione Kuruvoli trug mit zehn Punkten zum Fidschi-Sieg bei, Josua Tusiova erzielte den spielentscheidenden Try der Fidschianer. 

Am dritten Spieltag der Gruppenphase werden die Australier auf den Tabellenführer aus Wales treffen (24.9., 21:00 Uhr) während Fidschi es mit Georgien zu tun bekommt (30.9., 17:45 Uhr).

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Mitfavorit England schlägt Japan

Die Engländer wurden im Duell gegen Japan ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen ihr zweites Spiel der WM mit 34:12. England erzielte in letzter Sekunde den vierten Versuch der Partie und holte sich damit auch den Bonuspunkt. 

Der Mitfavorit konnte nicht über das gesamte Spiel überzeugen, lief in der zweiten Halbzeit dann aber den Japanern davon. George Ford erzielte vier Erhöhungen und zwei Straftritte und wurde zum Spieler des Spiels gewählt. 

England sitzt nun mit 9 Punkten an der Spitze des Pool D und ist auf gutem Weg, als Gruppenerster in das Viertelfinale einzuziehen. Japan steht auf Platz 3 punktgleich mit Samoa. 

Mehr Rugby News und Videos
Eduardo Stella (m.) sorgte für die Entscheidung
News

Rugby: Frankfurt gewinnt vierten Meistertitel in Serie

  • 15.06.2024
  • 17:02 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group