Doha: Laura Siegemund verliert ihr Match gegen Barty - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDDoha: Laura Siegemund verliert ihr Match gegen Barty © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln - Fed-Cup-Spielerin Laura Siegemund (Metzingen) hat beim WTA-Turnier in Doha eine Überraschung deutlich verpasst. Die 31-Jährige unterlag in der zweiten Runde der mit 3,2 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung der australischen Weltranglistenersten Ashleigh Barty 3:6, 2:6. 

Im zweiten Satz nahm Siegemund der amtierenden French-Open-Titelträgerin zwar zweimal den Aufschlag ab, verlor ihn allerdings selbst viermal. Nach 1:14 Stunden verwandelte Barty ihren ersten Matchball.    

Die im WTA-Ranking auf Platz 68 geführte Siegemund, die über zwei Siege in der Qualifikation ins Hauptfeld gelangt war, hatte in der ersten Runde die Kasachin Jaroslawa Schwedowa ohne Probleme bezwungen. In Doha war sie die einzige verbliebene deutsche Spielerin, nachdem Julia Görges (Bad Oldesloe) an ihrer Auftaktgegnerin Maria Sakkari aus Griechenland gescheitert war.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart.Erhältlich im App-Store für Apple und Android.