Die Bulldogs dominierten das Laufspiel - Bildquelle: Getty ImagesDie Bulldogs dominierten das Laufspiel © Getty Images

München - Mit einem dominanten 37:0-Sieg über die bis dato ungeschlagenen Arkansas Razorbacks haben die Georgia Bulldogs ihren Status als Top-College-Team gefestigt. Das Team von Head Coach Kirby Smart zog seine Offensive nach dem Ausfall von Quarterback JT Daniels über das Laufspiel auf. 

Insgesamt sammelten die Bulldogs 273 Rushing Yards. Zwei Touchdowns gingen auf das Konto von Running Back Jamir White, Kendall Milton verbuchte einen. James Cook, der dritte Ballträger im Bunde, erlief 87 Yards. 

Für Backup-Quarterback Stetson Bennett war es ein ruhiger Arbeitstag. Der Passgeber brachte 7 seiner 11 Pässe für 71 Yards an. Das Special Teams steuerte durch einen geblockten Punt ebenfalls einen Touchdown bei. 

Rabenschwarzer Tag für Razorbacks

Den Razorbacks gelang in der Partie überhaupt nichts. Eine Vielzahl an Strafen zerstörte einige Drives, das Laufspiel kam nicht in Gange und Quarterback KJ Jefferson erwarf lediglich 65 Yards. 

 

Symptomatisch verschoß Kicker Cam Little ein Field Goal. Die Razorbacks müssen es kommende Woche mit den Ole Miss Rebels aufnehmen, die Bulldogs fahren zum Auswärtsspiel nach Auburn. 

Du willst die wichtigsten Football-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien