Eines der vielversprechendsten Talente des Landes: Georgias Defensive Tackle... - Bildquelle: Imago ImagesEines der vielversprechendsten Talente des Landes: Georgias Defensive Tackle Jalen Carter © Imago Images

München/Athens - Jalen Carter ist wahrlich eine eindrucksvolle Erscheinung.

Rund 140 Kilogramm bringt der 1,92-Meter-Mann auf die Waage, gegnerische Offensive Liner schiebt er teilweise mit einer Hand aus dem Weg. Größtenteils wird der Defensive Tackle der Georgia Bulldogs gedoppelt, um überhaupt eine Chance gegen seine Power zu haben.

"Er hat diese unglaublichen natürlichen Fähigkeiten. Er ist wie ein Mike Linebacker oder wie ein wirklich guter, physischer Inside Linebacker. Er kann aus dem Nichts Drehungen und schnelle Bewegungen machen. Wenn du diese Fähigkeiten hast, kommen Offensive Linemen nicht hinterher", lobte Head Coach Kirby Smart jüngst bei "92.9 The Steakhouse".

Jalen Carter: Lob von allen Seiten

Dabei ist es nicht nur die physische Dominanz, die Carter so wertvoll für den Titelverteidiger macht. Seine Mentalität sei vorbildlich, sein Trainingseifer enorm. Und er geht voran.

"Er weiß, dass er ein Anführer für unsere Defense sein muss. Ich bin sehr stolz auf das, was er getan hat. Er trainiert nicht wie ein erfahrener, sondern wie ein junger, hungriger Spieler. Das ist es, was wir von ihm verlangt haben", so Smart.

 

Der Head Coach ist bei weitem nicht der einzige, der voller Lobeshymnen für den einstigen Fünf-Sterne-Rekrut ist. "Er ist eine Gewalt, mit der man rechnen muss. Er ist einer von denen, nach denen du Ausschau halten musst. Ein großartiger Spieler, ein großartiger Mensch", so Jacksonville-Jaguars-Verteidiger Travon Walker im April bei "ESPN".

Jalen Carter: Nächstes Produkt der Georgia-Talentschmiede

Selbst in dieser hochgelobten Defense, die Georgia zur ersten College-Meisterschaft nach 41 Jahren führte und insgesamt fünf Erstrundenpicks im vergangenen Draft stellte, stach der Defensive Tackle noch heraus. 37 Tackles verzeichnete er 2021, davon 8,5 für Raumverlust und drei Sacks.

Gegen den Lauf ist er zudem eine absolute Maschine, mit der für seine Größe enormen Beweglichkeit, Beschleunigung und der schon jetzt ausgefeilten Technik gehört er zu den verheißungsvollsten Prospects für die kommende Talentewahl.

 

Jalen Carter: Top-Prospect im Draft 2023

Oder wie Offensive Coordinator Kendal Briles von den Arkansas Razorbacks vor dem direkten Duell im November 2021 bei "ESPN" umschrieb: "Ich weiß, wie unglaublich Jordan Davis (Erstrundenpick der Philadelphia Eagles 2022, Anm. d. Red.) ist, aber die Nummer 88 ist ein Freak. Dieser Typ - wow."

Wer sich hinter der Nummer 88 verbirgt? Ganz genau, Jalen Carter. Der Bulldozer der Bulldogs.

Bestätigt der Defensive Tackle seine Leistungen der Vorsaison, dürfte ihm ein Platz in der Top 15 des kommenden Drafts sicher sein - und die O-Liner der South Carolina Gamecocks würden am Samstag (ab 17:45 Uhr live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de) wenig Grund zur Freude haben.

Marcel Schwenk

Du willst die wichtigsten College-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien