Die Fighting Irish nehmen zum ersten Mal in ihrer Geschichte an einem Confer... - Bildquelle: 2020 Getty ImagesDie Fighting Irish nehmen zum ersten Mal in ihrer Geschichte an einem Conference-Championship Game teil. © 2020 Getty Images

München/Notre Dame - Die Mannschaft der Notre Dame Fighting Irish steht als erster Teilnehmer des ACC Championship Games fest. Durch eine erneute Veränderung des Spielplans ist der erste Finaleinzug des Traditions-Colleges nicht mehr zu verhindern.

Grundlage für die überraschende Entscheidung der Top-5-Conference ist eine Kürzung des verbleibenden Spielplans, durch die die Fighting Irish nur noch ein Spiel absolvieren müssen.

Da Notre Dame die Saison in der ACC bislang als einzige Mannschaft ohne Niederlage absolvierte, ist die Teilnahme bereits gesichert.

 

Integrität soll gewahrt werden

"Um die Integrität des Championship Games aufrechtzuerhalten, werden die drei verbleibenden Mannschaften anhand eines neun Partien umfassenden Conference-Spielplans bewertet", erklärte die ACC in einem Statement.

Ursprünglich hätten die drei betreffenden Teams - Notre Dame, Clemson und Miami - jeweils noch zwei Spiele absolvieren müssen, so fällt die Entscheidung um die Besetzung des Finales bereits an diesem Wochenende. 

Für Notre Dame ist es die erste Teilnahme am Finalspiel der ACC, normalerweise trägt die Hochschule ihre Spiele ohne die feste Zugehörigkeit einer NCAA-Konferenz aus. Durch die Corona-Pandemie entschieden sich die Verantwortlichen in diesem Jahr für eine Teilnahme in der ACC.

Clemson reicht Sieg, Miami muss auf Fehler hoffen

Die Clemson Tigers, die ihre einzige Saisonniederlage gegen Notre Dame hinnehmen mussten, können am Samstag mit einem Sieg gegen die Virginia Tech Hokies ebenfalls in das Championship Game einzuziehen.

Auf eine Niederlage der Tigers hoffen hingegen die Miami Hurricanes, die gleichzeitig gegen die Blue Devils der Duke University gewinnen müssten.

Finale am 19. Dezember

Anders als die übrigen Power-5-Konferenzen bestimmt die ACC in diesem Jahr ihre Championship-Teilnehmer nicht mithilfe von Divisionen, sondern anhand des "winning percentage" (Prozentzahl der siegreichen Spiele; Anm. d. Red.).

Da jeweils eine Partie der drei Teams im Zuge der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, erhofft sich die ACC durch die Kürzung des Spielplans eine gerechte Lösung für die Besetzung des Championship Games.

Das Finale der ACC, das auch einen wegweisenden Charakter für die College-Football-Playoffs hat, wird am 19. Dezember im "Bank of America Stadium" in Charlotte ausgetragen.

College Football live: Texas A&M Aggies at Auburn Tigers - Samstag, ab 17:40 Uhr live auf ProSiebenMAXX und im Livestream auf ran.de

Du willst die wichtigsten College Football-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien