- Bildquelle: imago/twitter: @PFF_College © imago/twitter: @PFF_College

München - College-Football ist dafür bekannt, durch seine abweichenden Regeln zur NFL immer wieder für verrückte Szenen und Spielzüge zu sorgen. Dass so etwas auch unbeabsichtigt passieren kann, bewies Quarterback Daniel Smith von den Villanova Wildcats. 

Verrückter Touchdown hinterlässt Football-Welt sprachlos

Als der Quarterback im Spring-Season-Spiel gegen Delaware Football in der Nähe der Endzone versucht, aus der Pocket zu entkommen, wird er vom Verteidiger von den Füßen geholt. Anstatt jedoch den Sack in Kauf zu nehmen oder den Ball ins Aus zu werfen, schleuderte er den Ball im Fallen in Richtung Endzone, wo ihn Receiver Charlie Gilroy zum Touchdown fangen konnte. 

Vom eigenen Glück überrascht realisierte der Spielmacher erst als er wieder aufgestanden ist, dass ihm gerade der womöglich spektakulärste Touchdown der gesamten College-Saison gelang. Durch das verrückte Play konnten die Wildcats auf 20:27 verkürzen, verloren das Spiel am Ende gegen Delaware Football dennoch. 

Zumindest Daniel Smith wird dieser Spielzug, der ihn über Nacht zum Internetphänomen machte, wohl ewig in Erinnerung bleiben. 

Du willst die wichtigsten Football-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien