Dell McGee (m.) mit Sony Michel (l.) und Nick Chubb (r.) - Bildquelle: Twitter: @DellMcgeeDell McGee (m.) mit Sony Michel (l.) und Nick Chubb (r.) © Twitter: @DellMcgee

München - Als die Kamera im Peach-Bowl-Match Anfang des Jahres zwischen den Georgia Bulldogs und Cincinnati Bearcats auf die Seitenlinie schwenkte, stand Dell McGee, Running Back Coach der Bulldogs, im Jersey am Seitenrand.

Er trug die Nummer 4, die von Running Back James Cook, als Hommage an seinen Ballträger. Cook verpasste das Spiel, sein Vater war wenige Tage vor dem Match verstorben und Cook zu seiner Familie gereist. 

Es sind diese Momente, die McGee zu einem besonderen Coach im College-Football machen. Einer, der für seine Spieler da ist, sie formt und den Weg in die NFL ebnet.

Unter seiner Leitung schafften unter anderem Nick Chubb (Zweitrunden-Pick), Sony Michel (Erstrunden-Pick) und D'Andre Swift (Zweitrunden-Pick) den Sprung in die Profiliga. Und reihen sich damit in die lange Liste Georgias erfolgreicher Running Backs wie Todd Gurley, Hershel Walker, Garrison Hearst und Terrell Davis ein.

Auch am kommenden Samstag im Spiel gegen die Arkansas Razorbacks (ab 17:45 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de) laufen mit James Cook, Zamir White und Kendall Milton drei talentierte Ballträger für die Bulldogs auf. 

"Habe den besten Job" 

Und McGee wird weiterhin an der Seitenlinie stehen - das war vor der Saison noch nicht klar. Der 48-Jährige wurde immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht, um bei einem anderen College als Offensive Coordinator oder Head Coach zu fungieren. Die Bulldogs konnten ihn mit einer Vertragsverlängerung binden und machten ihn prompt zum bestbezahlten Running-Back-Coach im College-Football.

Doch Geld allein war nicht der Grund, warum McGee den Bulldogs erhalten blieb: "Meine Familie liebt es hier, es ist ein toller Ort, um mein Kind großzuziehen. Die Universität, die Menschen um mich herum, die Art und Weise, wie die Verwaltung uns Coaches behandelt, ist top. Ich pflege eine super Beziehung zu Kirby Smart (dem Head Coach) und habe momentan einfach den besten Job", sagte McGee auf einer Pressekonferenz.

Auge fürs Detail

Egal, ob Nick Chubb, D'Andre Swift oder Sony Michel, sie alle fanden sofortigen Erfolg in der NFL. Michel erlief in seinem Rookie-Jahr über 1.000 Yards und verhalf den Patriots zum Super Bowl, Chubb kratzte in der ersten Saison bereits an 1.000 Yards, ehe er knapp 2.700 Yards in seiner zweiten und dritten Spielzeit erlief. Swift holte für ein zerbröckeltes Lions-Team 4,6 Yards pro Lauf raus und hat sich in seiner zweiten Saison als Starter etabliert.   

Auch, weil McGee sie auf die NFL vorbereitet. "Er geht mit gutem Beispiel voran und ist ein guter Mentor für die Jungs. Er kennt sich nicht nur in der Offensive aus. Er versteht Defensiv-Systeme und wie sie versuchen, Offensiven zu attackieren. Dieses Verständnis hilft unseren Running Backs sehr in ihrer Entwicklung", lobte Head Coach Kirby Smart, der McGee 2016 einstellte. 

Cook, White und Milton die nächsten Stars? 

Mit James Cook, Bruder von Vikings-Star Dalvin Cook, Zamir White und Kendall Milton stehen bereits wieder drei Akteure der Bulldogs im Rampenlicht. Zusammen sammelten die drei Ballträger bisher knapp 450 Yards, über fünf Yards pro Lauf. Vor der Saison zog McGee bereits Vergleiche zum Backfield von 2017, als Chubb, Michel und Swift die Bulldogs wortwörtlich ins National-Championship-Match trugen.

Die ersten vier Partien der aktuellen College-Saison konnte Georgia problemlos für sich entscheiden, vergangene Woche fegten sie Vanderbilt mit 62:0 vom Platz. 

Mit den Cornhuskers wartet am Samstag ein Schwergewicht, die ebenfalls ungeschlagen sind. Allerdings zeigte Nebraska in den ersten vier Partien Schwächen in der Laufverteidigung und ließ durchschnittlich 121 Rushing Yards zu, gegen McGee und die Running Backs der Bulldogs kann das schnell zum Problem werden. 

Du willst die wichtigsten College-Football-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien