Tennessee/München - Die Pittsburgh Panthers haben in einem teils wilden College-Football-Spiel ihren zweiten Saisonsieg eingefahren. Vor einer frenetischen Kulisse in Tennessee drehte das Team um Quarterback Kenny Pickett nach einem schwachen Start auf und siegte am Ende mit 41:34. 

Pickett kam auf 285 Yards und zwei Touchdowns durch die Luft, per Lauf steuerte der 23-Jährige einen weiteren Score bei. 

Für Pittsburgh war es der erste Sieg gegen ein Team aus der SEC-Conference seit 2011. 

Tennessee mit Top-Start

Dabei gelang den Volunteers ein Start nach Maß. Nachdem die Defensive hielt, blockte Christian Charles den Punt von Kirk Christodoulou – der Football lag plötzlich an der 2-Yard-Linie. Ein Geschenk für Tennessee Running Back Jabari Small, der seine Mannschaft so früh mit 7:0 in Führung brachte.

In der Folge versuchten die Gastgeber ihr Glück immer wieder mit langen Pässen – Quarterback Joe Milton III überwarf seine Receiver aber reihenweise.

Pittsburgh dreht die Partie 

Pittsburgh kam in seinen ersten drei Drives nur auf 12-Yard-Raumgewinn, Quarterback Kenny Pickett brauchte einige Pässe, fand dann aber zu seiner Sicherheit zurück. Mit einem Double Pass, bei dem Reciever Jared Wayne seinen Kollegen Lucas Krull mit einem perfekten 16-Yard-Touchdown-Pass bediente, übernahmen die Panthers Mitte des zweiten Viertels erstmals die Führung.

Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch – beide Teams zeigten sich dabei in der Defensive anfällig und ermöglichten so immer wieder einfache Punkte für den Gegner. Zur Pause ging Pittsburgh mit einer 27:20-Führung in die Kabine. 

Hooker übernimmt und vergibt letzte Chance

Nach der Pause übernahm der erfahrenere Hendon Hooker die QB-Position bei Tennessee, leistete sich im ersten Drive aber direkt einen Fumble. 

Pitt erhöhte daraufhin auf 34:20, Tennessee gab sich aber nicht auf und hatte vor dem Ende noch die Chance auf den Ausgleich. 

Beim Stand von 41:34 für die Gäste, misslang jedoch ein ausgespielter vierter Versuch an der gegnerischen 2-Yard-Linie, wenige Minuten später vergab Hooker die letzte Chance, in dem er fünf Minuten dem Ende eine Interception warf. 

Tennessee steht nun bei einer Bilanz von 1:1, Pittsburgh steht 2:0. 

Du willst die wichtigsten College-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien