Ex-NBA-Commissioner David Stern wurde notoperiert - Bildquelle: AFPGETTY SIDJim RogashEx-NBA-Commissioner David Stern wurde notoperiert © AFPGETTY SIDJim Rogash

Köln - Der langjährige Commissioner der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA, David Stern, ist am Donnerstag nach einer Hirnblutung notoperiert worden. Dies teilte die NBA am Freitag mit. "Unsere Gedanken sind bei ihm und seiner Familie", teilte die Liga mit. Über seinen genauen Gesundheitszustand war am Freitag noch nichts bekannt.

Stern, der von 1984 bis 2014 die Geschicke der NBA geleitet hatte, befand sich mittags in einem New Yorker Restaurant, als er eine Hirnblutung erlitt. Der 77-Jährige wurde von einem Rettungswagen ins Mount Sinai West Krankenhaus gebracht und wurde umgehend operiert.

David Stern war maßgeblich am Aufstieg der NBA zu einer großen Profiliga in den USA beteiligt. In seiner Ära stiegen die Fernseheinnahmen um das 40-Fache, die Durchschnittsgehälter der Spieler von 250.000 Dollar im Jahr 1984 auf mehr als fünf Millionen Dollar am Ende seiner Amtszeit. 2014 wurde Stern in die Basketball Hall of Fame aufgenommen.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

NFL 2020 Playoffs

Aktuelle Galerien