Hörmann zeigt sich bestürzt nach Tod von Kobe Bryant - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDHörmann zeigt sich bestürzt nach Tod von Kobe Bryant © PIXATHLONPIXATHLONSID

Frankfurt/Main - Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), hat den tödlich verunglückten Basketballstar Kobe Bryant gewürdigt. "Einer der Jahrhundertsportler ist von uns gegangen", sagte Hörmann beim DOSB-Neujahrsempfang. Es sei "tragisch und kaum zu fassen, dass er auch noch seine Tochter mitgenommen hat".

Der fünfmalige NBA-Champion Bryant (41) war am Sonntag nahe Los Angeles als Passagier mit einem Helikopter abgestürzt. Auch seine Tochter Gianna (13) starb im Wrack. "Man sieht an diesem Beispiel, wie schnell großartige Menschen nicht mehr unter uns sind", so Hörmann.

Für den DOSB-Chef war Bryant mehr als ein Athlet. Sein Tod sei "ein Verlust nicht nur im sportlichen Sinne, sondern auch im Sinne der Haltung und Wertorientierung, die dieser Jahrhundertsportler ein Leben lang gelebt hat."

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien