Die Basketballwelt ist geschockt nach Bryants Tod - Bildquelle: AFPSIDFREDERIC J. BROWNDie Basketballwelt ist geschockt nach Bryants Tod © AFPSIDFREDERIC J. BROWN

Köln - Nach dem tragischen Unfalltod von Basketball-Legende Kobe Bryant hat die NBA das für Dienstag angesetzte Meisterschaftsspiel zwischen Bryants früherem Team Los Angeles Lakers und dem Stadtrivalen Los Angeles Clippers abgesagt. Wann die Partie nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

 

"Diese Entscheidung wurde aus Respekt gegenüber den Los Angeles Lakers getroffen, die Organisation ist in tiefer Trauer über den Verlust ihrer Legende Kobe Bryant, seiner Tochter Gianna und sieben weiterer Menschen bei einem Hubschrauberabsturz am Sonntag", hieß es in der Mitteilung der Liga.

Die Ticketpreise für das Spiel vervielfachten, der Preis für die günstigsten Plätze lag bei knapp über 1000 US-Dollar (laut StubHub.com).  

Bryant hatte seine gesamte NBA-Karriere von 1996 bis 2016 für die Lakers gespielt, mit der Franchise gewann er fünf Meisterschaften. Bryant wurde 41 Jahre alt.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien