- Bildquelle: 2022 Getty Images © 2022 Getty Images

München - Bahnt sich in der NBA gleich zu Beginn der Free Agency ein möglicher Hammer-Trade an? Laut Berichten von "ESPNs" Adrian Wojnarowski will Kevin Durant weg aus Brooklyn und fordere wohl einen Trade. Laut Woj soll Durant bereits mit seinem Business Manager Rich Kleimann und Nets-GM Sean Marks an einem Trade basteln. Chris Haynes von "Yahoo" berichtet, dass die Phoenix Suns angeblich das Lieblingsziel von KD sein soll.

Medienberichten zufolge gab es bereits Spekulationen, dass die Suns an einem Trade-Paket um Deandre Ayton arbeiten. Wojnarowski nennt zudem auch die Miami Heat als bevorzugtes Ziel von Durant. Die Nets wollen wohl aber weniger Rücksicht darauf nehmen und einen Deal einfädeln, der ihnen am meisten bringt.

NBA: Kyrie Irving hatte erst bei den Nets verlängert

Durant hatte erst im vergangenen August einen Vierjahresvertrag über 194 Millionen Euro unterschrieben - andere Teams werden wohl eine Menge Assets an die Nets abgeben müssen, wenn sie den Superstar haben wollen.

Die Nachricht um den Trade-Wunsch des Forwards kommt durchaus überraschend, da sein Kumpel Kyrie Irving erst kürzlich seine Spieleroption zog und damit auch in der kommenden Saison bei den Nets bleibt. Zusammen sollte das Duo eigentlich die erste NBA Championship in den "Big Apple" holen.

Du willst die wichtigsten NBA-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien