Maxi Kleber kam gegen die Wizards auf sieben Punkte - Bildquelle: AFPGETTY SIDMaxi Kleber kam gegen die Wizards auf sieben Punkte © AFPGETTY SID

Köln - Beim deutschen Duell in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA hat Maximilian Kleber mit den Dallas Mavericks knapp den Kürzeren gezogen. Bei den Washington Wizards mit Isaac Bonga und Moritz Wagner mussten sich die Mavs in letzter Sekunde 118:119 geschlagen geben.

Topscorer Bradley Beal (29 Punkte) erzielte 0,2 Sekunden vor Schluss den entscheidenden Korbleger. Für Dallas war es im fünften Spiel ohne den am Knöchel verletzten Jungstar Luka Doncic die dritte Niederlage.

Mehr zur NBA in "Locker Room - das US-Sport-Magazin" in der Nacht von Samstag auf Sonntag ab 0:00 Uhr auf ProSieben MAXX und ran.de

Dallas Mavericks: Als Siebter im Westen noch auf Play-off-Kurs

Kleber kam auf sieben Punkte, Wagner (6) und Bonga (3) blieben in ihrer Ausbeute ebenfalls einstellig. Dallas liegt als Siebter im Westen noch auf Play-off-Kurs, Washington muss als Neunter im Osten noch zulegen.

Den vierten Erfolg in Serie verbuchte Dennis Schröder, der mit Oklahoma City Thunder einen 108:101-Heimsieg gegen die Detroit Pistons feierte. Der deutsche Nationalspieler kam in 28 Minuten auf dem Parkett auf 18 Punkte.

Zuvor hatte er in den vergangenen sieben Spielen, in denen er von der Bank kam, immer die 20-Zähler-Marke geknackt. OKC liegt auf Rang sechs der Western Conference.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Anzeige: Die NBA live und on Demand bei DAZN 

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien