Marcus Smart (li.) gegen A.J. Barrett (re.) - Bildquelle: GettyMarcus Smart (li.) gegen A.J. Barrett (re.) © Getty

München/New York City - Dennis Schröder hat im dritten Spiel seit seiner Rückkehr aus dem Corona-Protokoll erneut eine überzeugende Leistung aufs Parkett gebracht. Der Basketball-Nationalspieler erzielte für die Boston Celtics 20 Punkte im NBA-Duell bei den New York Knicks, konnte eine vermeidbare 105:108-Niederlage aber nicht verhindern.

25-Punkte-Vorsprung hergegeben

Erst gaben die Celtics eine 25-Punkte-Führung her, dann kassierten sie in der Schlusssekunde auch noch den entscheidenden Dreier von R.J. Barrett. Überragender Spieler der New Yorker war der Franzose Evan Fournier, der 41 Punkte erzielte und insgesamt zehn Dreier versenkte.

Du willst die wichtigsten NBA-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien