Michael Jordan hat den letzten Textverlauf mit Kobe Bryant veröffentlicht. - Bildquelle: GettyMichael Jordan hat den letzten Textverlauf mit Kobe Bryant veröffentlicht. © Getty

München/Springfield - Am Samstagabend ist es endlich soweit. Neben Tim Duncan, Kevin Garnett und weiteren Ex-Profis wird auch die im Januar 2020 bei einem Helikopterabsturz ums Leben gekommene NBA-Legende Kobe Bryant in die Hall of Fame aufgenommen.

Geleitet wird die Zeremonie von keinem geringeren als dem wohl besten Basketballer aller Zeiten, Michael Jordan. Eine Geste, die die verstorbene "Black Mamba" sicherlich sehr erfreut hätte, bezeichnete er Jordan in seiner Biographie doch als "großen Bruder", der ihn vor allem während seiner Zeit als NBA-Rookie stets unterstützt hat.

Jordan kann Kobe-Nachrichten nicht löschen

Auch für Jordan hatte die gute Beziehung zu Bryant stets eine große Bedeutung. Bei dessen Gedenkfeier vor mehr als einem Jahr sagte MJ: "Als Kobe starb, starb auch ein Teil von mir."

Wohl auch deshalb hütet er die letzten Textnachrichten, die er mit der Lakers-Legende austauschte, wie einen Schatz. "Ich weiß nicht wieso, aber ich schaffe es einfach nicht, die Nachrichten zu löschen" erklärte er im Gespräch mit "ESPN". "Ich liebe die Konversation, weil sie Kobes Ehrgeiz zeigt."

Am 8. Dezember 2019, rund eineinhalb Monate vor Kobes Tod, schrieben sich die beiden zum letzten Mal. Nun hat Jordan den Chat-Verlauf veröffentlicht.

Nachrichtenverlauf veröffentlicht

"Dieser Tequila ist fantastisch", schrieb Kobe bezogen auf Jordans eigene Marke Cincoro Tequila. Bei der Markteinführung hatte ihm Jordan zuvor eine Flasche zukommen lassen.

"Danke, mein Bruder", antworte Jordan.

"Ja, Sir. Geht es deiner Familie gut", fragte Kobe zurück.

"Alles gut. Und bei dir?"

"Alles gut."

Weil Kobe voller Leidenschaft seine ebenfalls beim Hubschrauberabsturz ums Leben gekommene Tochter Gianna trainierte, erkundigte sich Jordan auch nach ihr: "Frohe Feiertage. Und ich hoffe, wir sehen uns bald wieder. Coach Kobe??!"

Dann folgte Kobes letzte Antwort. "Ah, zurück zu dir, Mann. Hey Coach, ich sitze gerade auf der Bank und wir pusten das Team weg. 45:8."

Natalia Bryant trägt Kobe-Sakko

Elf Tage nach dieser Konversation erfuhr Bryant, dass er in die Hall of Fame aufgenommen wird. Bei der Veranstaltung am Abend werden auch dessen Ehefrau Vanessa, die eine Rede hält, und seine älteste Tochter Natalia teilnehmen.

Beide nahmen bei der bereits am Vortag absolvierten Zeremonie das Sakko, das jeder Hall of Famer erhält, und den dazugehörigen Ring entgegen. Als die 18-jährige Natalia Bryant das für ihren Vater bestimmte Sakko anzog, brandeten in der Halle großer Jubel und Kobe-Sprechchöre auf.

Du willst die wichtigsten US-Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

EM-News

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien