Unsichere Zukunft: Baker Mayfield - Bildquelle: Getty ImagesUnsichere Zukunft: Baker Mayfield © Getty Images

München - Wie geht es für Baker Mayfield weiter? Fest steht im Moment nur: Bei den Cleveland Browns nicht.

Doch Mitte Juni rückt die heiße Phase der Vorbereitung auf die neue Saison immer näher, und der Quarterback steht bei den Browns weiterhin unter Vertrag.

Während der vergangenen Wochen und Monate haben sich die Teams in der Free Agency oder im Draft mit Spielmachern verstärkt, nur für Mayfield war kein Platz.

Die Carolina Panthers waren an Mayfield interessiert, sie wollen jedoch, dass die Browns den Großteil seines Gehalts in Höhe von 18,8 Millionen Dollar übernehmen. Das hat einen Trade bislang offenbar verhindert. Eine Entlassung Mayfields kommt für die Browns auch nicht in Frage.

Carolina Panthers absolvieren Minicamp

Die gute Nachricht für den früheren Nummer-1-Pick: Die Panthers sollen laut "CBS Sports" weiterhin Interesse haben, weshalb die beiden Teams die Gespräche über einen Trade fortsetzen. Denn das Panthers-Angebot ist offenbar das beste, das die Browns haben. Die schlechte Nachricht: Die Gehaltsfrage bleibt sowohl elementar als auch ungeklärt.

Eigentlich haben die Panthers ein Interesse daran, das Tempo bei dem Trade anzuziehen, denn dann könnte Mayfield beim Minicamp, das seit dem 14. und noch bis zum 16. Juni stattfindet, zumindest ein bisschen Zeit mit dem Team verbringen. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.