Carson Wentz soll die Washington Commanders in eine erfolgreiche Zukunft füh... - Bildquelle: IMAGO/ZUMA WireCarson Wentz soll die Washington Commanders in eine erfolgreiche Zukunft führen © IMAGO/ZUMA Wire

München/Washington – Ein anderer Name, ein neuer Quarterback - und vielleicht bald wieder sportlicher Erfolg? Die Washington Commanders stehen vor einem Wandel.

In der jüngeren Vergangenheit sorgten sie hauptsächlich abseits des Spielfeldes für Schlagzeilen.

Im Sommer 2021 wurde die Franchise wegen der schlechten Arbeitskultur und mehreren Fällen von sexueller Belästigung und Beleidigung zu einer Strafe von zehn Millionen US-Dollar verdonnert.

Dann kam auch noch der Vorwurf auf, Besitzer Daniel Snyder hätte zwei separate Buchhaltungssysteme geführt, um einen Teil der Einnahmen des Teams aus dem Umsatzbeteiligungssystem der NFL herauszuhalten.

Bewiesen ist das zwar noch nicht. Der Ruf der hranchise hat trotzdem gelitten.

Das letzte Playoff-Spiel wurde 1999 gewonnen

Zumal es wenig sportliche Erfolge gab, die von den Skandalen ablenkten. Das letzte siegreiche Playoff-Spiel fand in der Saison 1999 statt, die letzte reguläre Saison mit einer positiven Bilanz 2016. 

Quarterback Carson Wentz wurde verpflichtet, um endlich wieder sportlich für Aufsehen zu sorgen. "Carson macht einen hervorragenden Eindruck, er ist ein herausragender Kommunikator", sagt Offensive Coordinator Scott Turner.  

Turner lobt, wie intensiv sich Wentz bereits in der Offseason mit dem Spielsystem und seinen Mitspielern beschäftigt hat. "Das war wichtig für ihn, Football ist insgesamt sehr wichtig für ihn", sagt er. "Ich habe das Gefühl, dass er sich bei uns immer wohler fühlt. Und im Gegenzug werden auch wir immer besser."

Wentz soll die Preseason nutzen

Im ersten Preseason-Spiel unterlagen die Commanders knapp mit 21:23 gegen die Tennessee Titans. Wentz überzeugte mit einem gelungenen Kurzpassspiel und brachte 10 seiner 13 Pässe für 74 Yards an den Mann.

Der 29-Jährige wird in den Vorbereitungsspielen häufiger eingesetzt als manch anderer Starting-Quarterback in der NFL, weil er sich noch an das Spielsystem und die Mitspieler gewöhnen soll.

Gerne würde Head Coach Ron Rivera das Preseason-Spiel gegen die Kansas City Chiefs am Samstag (ab 21:40 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de) nutzen, um die Starter die komplette erste Hälfte durchspielen zu lassen. "Ich weiß aber nicht, ob wir das wirklich schaffen", gibt der Trainer zu bedenken.

Große Verletzungssorgen bei der Offensive Line

Das Problem: Wentz, der sich in seiner Karriere bislang als sehr verletzungsanfällig erwies, würde hinter einer personell ausgedünnten Offensive Line agieren. 

 

Die O-Line ist in der Saisonvorbereitung von großem Verletzungspech geplagt. Alleine auf der Position des Guards fehlen mit Trai Turner, Andrew Norwell und Wes Schweitzer derzeit die drei besten Spieler.  

Auf der Position des Tight Ends sieht es nicht wesentlich besser aus. Logan Thomas rehabilitiert sich immer noch von seiner Knieverletzung, John Bates leidet unter einer Wadenverletzung und Cole Turner ist von Oberschenkelproblemen geplagt.

Es wäre der Super-GAU, würde Wentz nicht ausreichend geschützt werden und sich deshalb verletzen. Das ganze System ist darauf angelegt, dass der Passgeber funktioniert.

J.D. McKissic erinnert an den "MVP Kandidat" Wentz

Der Offensive Coordinator Turner hat extra seinen Platz oben auf der Tribüne aufgegeben, um zukünftig am Spielfeldrand zu stehen und einen engen Draht zu Wentz zu haben. "Man fühlt sich unten noch mehr als Teil des Spiels. Und das Wichtigste ist die Kommunikation mit dem Quarterback", sagt er.

Schließlich ist Wentz der Mann, der Washington auf die Erfolgsstraße führen soll. "Er ist ein großartiger Quarterback", lobt der erfahrene Wide Receiver J.D. McKissic: "Man muss daran erinnern, dass er ein MVP-Kandidat war, als sie damals (Philadelphia Eagles, Anm.d.Red) den Super Bowl gewonnen haben. Wir sind begeistert von ihm."

Es täte dem Image der Commanders jedenfalls gut, zukünftig auch wieder sportlich für Schlagzeilen zu sorgen.

Oliver Jensen

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.