München - Der ehemalige NFL-Quarterback Drew Brees wurde bei einem Video-Dreh fast vom Blitz getroffen.

Ein bei Twitter veröffentlichtes Video zeigte die Legende der New Orleans Saints beim Dreh für einen Werbespot von "PointsBet", als plötzlich ein grelles Licht und Donnergrollen den Clip unterbricht.

"PointsBet" selbst erklärte in einem Statement, dass man mit Brees und seinem Team im Kontakt stehe und die Dinge im weiteren Verlauf beobachten werde. Weitere Kommentare gab der Wettanbieter nicht ab. Nick Underhill von "neworleansfootball.com" gab allerdings ein kurzes Update zu Brees heraus: "Er ist okay."

Katherine Terrell von "ESPN" bestätigte de Zustand Brees' in einem Tweet: "Ich habe mit ihm geschrieben. Ihm geht es gut und er wurde nicht direkt vom Blitz getroffen."

Brees veröffentlichte Anfang der Woche einen Tweet, in dem er erklärte, sich auf einen "Flug zu einem streng geheimen Ort zu freue, um dort einen Werbefilm für PointsBet zu drehen". Der Werbespot wurde wohl am Fluss Catatumbo gedreht - eine Region, in der Blitze keinen Seltenheit sein sollen.