- Bildquelle: 2015 Getty Images © 2015 Getty Images

München/Washington - Robert Griffin III meldet sich zurück. Nicht in der NFL, sondern als Autor eines Enthüllungsbuches über die Missstände beim Washington Football Team. Diese neue Rolle gefällt längst nicht jedem.

+++ Update 11. Dezember, 21:45 Uhr: Ex-Spieler werfen Griffin Eigennutz vor +++

Ehemalige Washington-Spieler äußern sich negativ über das Vorhaben von Griffin. LaVar Arrington spielte von 2000 bis 2005 für den Hauptstadt-Klub und ließ nun verlauten, dass er es für einen "B***h-Move" halte, dass Griffin ein Buch mit diesem Inhalt veröffentliche.

Fred Smoot, ehemaliger Cornerback, warf dem Quarterback vor, er wolle sich wieder in die Schlagzeilen bringen, da er mit seiner NFL-Karriere gescheitert sei. Niemand würde darauf warten, was Griffin zu sagen hätte, so Smoot weiter.

Griffin ist aktuell Free Agent

Einst galt Robert Griffin III als das heißeste Eisen in der NFL.

Als der Quarterback 2012 von den damaligen Washington Redskins gedrafted wurde, führte er das Team umgehend in die Playoffs. Aufgrund einer schweren Knieverletzung konnte er anschließend nur selten an seine anfänglichen Erfolge anknüpfen.

Damals kam es zur Kontroverse, weil ihn die Franchise in den Playoffs trotz offensichtlicher Verletzung weiterhin einsetzte. 

Mittlerweile ist "RG3" nach Stationen bei den Cleveland Browns und den Baltimore Ravens als Free Agent gelistet. Wie er vor kurzem bekannt gab, plant er nun ein Buch über seine Erlebnisse in Washington. 

Enthüllungsbuch: "Surviving Washington"

Unter dem Namen "Surviving Washington" will der 31-Jährige über alle Erlebnisse berichten, die er während seiner Zeit bei der skandalumwitterten Franchise erlebt hat. "Es wird gesagt, dass die Wahrheit einen befreit. Deshalb werde ich ungefiltert damit rausrücken", kündigte er an. 

"Ich werde alles über die fehlerhafte medizinische Behandlung preisgeben. Das ist eine der am schlechtesten geführten Franchises im gesamten Sport", schmipfte der Quarterback. 

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der anhaltende Missbrauchs-Skandal, der sich über lange Zeit innerhalb der Franchise zugetragen haben soll: "Ich werde euch die Augen öffnen, mit dem was ich über sexuelle Belästigung in diesem Gebäude zu erzählen habe."

Bereits 2020 kamen erste Anschuldigungen gegen den Klub auf, als 15 Frauen über ihre Erfahrungen mit sexueller Belästigung im Zusammenhang mit dem Football Team berichteten. Zwischenzeitlich schaltete sich sogar der US-Kongress in die Thematik ein. 

Wurde Griffin sexuell belästigt?

Für Aufsehen sorgen nun die öffentlichen Aussagen von Griffin über das Thema sexuelle Belästigung. Auf die mediale Nachfrage seitens "ProFootballTalk", warum er denn nicht früher mit seinem Wissen an die Öffentlichkeit gegangen sei, antworte er schleierhaft.

"Opfer von sexueller Belästigung sollen dann ihre Geschichte erzählen, wenn sie sich bereit fühlen. In dem Buch geht es nicht um die Themen anderer Menschen, sondern um meine Erfahrung mit sexueller Belästigung", antwortete er auf Twitter. 

Zudem teilte der in Japan geborene 31-Jährige einen Beitrag seiner Frau. "Um es klar zu stellen. Es geht nicht um die Geschichten anderer, sondern um seine eigenen Erfahrungen, die er in Washington machen musste", heißt es da. Auf die Nachfrage, ob er denn selbst belästigt wurde oder persönlich davon etwas mitbekommen hat, erhielt "ProFootballTalk" keine Antwort.

Deutlich präziser gab sich anschließend sein Co-Autor Gary Myers: "Er hat viele Dinge gehört, aber selbst nicht miterlebt. Vieles davon betrifft die Geschichten, die bereits von der 'Washington Post' veröffentlich wurden."

Kritik schon vpor Veröffentlichung

In den sozialen Medien muss Griffin einiges an Kritik einstecken. Neben den unklaren Aussagen zum Thema wird ihm vorgeworfen, dass er die Schicksale anderer Personen dafür benutze, um mit dem Buch Geld zu verdienen. Erscheinen soll dies ohnehin erst im August kommenden Jahres

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.