München - Der NFL-Spielplan ist eine komplizierte Angelegenheit. Insgesamt 17 Spieltage sieht die Regular Season vor, jedes Team hat dabei einmal eine Bye-Week. Doch wer nun denkt, dass in jeder Saison auf jedes der 32 NFL-Teams die gleichen Gegner warten, der irrt.

ran.de gibt die Erklärung, wie sich der NFL-Spielplan zusammensetzt - und gibt einen Blick für die Saison 2019 voraus am Beispiel der Green Bay Packers.

1. Eigene Division

Jedes NFL-Team spielt pro Jahr zweimal gegen seine drei direkten Division-Kontrahenten. Einmal zuhause und einmal auswärts. Damit sind schon einmal sechs Spiele fix.

Beispiel Packers (NFC North) Saison 2019: Je zwei Mal gegen die Bears, die Lions und die Vikings (alle NFC North).

2. Eigene Conference

Der NFL-Spielplan sieht zudem vor, dass jedes Team nach einem dreijährigen Rotationsprinzip pro Saison einmal gegen alle Teams einer anderen Division in der eigenen Conference spielt. Das macht vier weitere Partien pro Regular Season.

Je zwei Spiele werden zuhause und zwei auswärts ausgetragen.

Beispiel Packers Saison 2019: Da 2016 gegen die NFC East, 2017 NFC South und 2018 NFC West gespielt wurde, ist diesmal wieder die NFC East mit Dallas Cowboys, New York Giants, Philadelphia Eagles und Washington Redskins dran.

3. Andere Conference

Zudem muss jedes Team nach einem vierjährigen Rotationsprinzip einmal gegen alle Franchises aus einer Division der anderen Conference antreten. Das macht im NFL-Spielplan vier weitere Partien jedes Jahr.

Auch hier finden je zwei Spiele zuhause und zwei auswärts statt.

Beispiel Packers 2019: Da 2015 zuletzt gegen die AFC West gespielt wurde, 2016 gegen die AFC South, 2017 gegen die AFC North und 2018 gegen die AFC East, kommt es 2019 wieder zu Duellen mit den Denver Broncos, Kansas City Chiefs, Los Angeles Chargers und Oakland Raiders

4. Eigene Conference, selber Tabellenplatz

Zudem gibt es im NFL-Spielplan die Regelung, dass jedes Teams einmal gegen andere Franchises der eigenen Conference antritt, die die Vorsaison in deren Division auf dem gleichen Tabellenplatz abgeschossen haben.

Ausgeschlossen ist dabei natürlich die Division der eigenen Conference, gegen die das Team sowieso komplett antreten muss (siehe Punkt 2).

Das macht die letzten zwei Spiele (einmal zuhause, einmal auswärts) pro Saison.

Beispiel Packers 2019: je ein Spiel gegen Carolina Panthers und San Francisco 49ers (3. Platz aus den Divisionen NFC East, South und West)

Der NFL-Spielplan stellt durch dieses System sicher, dass alle vier Jahre alle Teams einmal gegeneinander gespielt haben und alle acht Jahre jedes Team einmal in jedem Stadion antreten muss.

Die Divisions-Duelle für die Spielzeit 2019

AFC East: AFC North + NFC East
AFC North: AFC East + NFC West
AFC South: AFC West + NFC South
AFC West: AFC South + NFC North
NFC East: NFC North + AFC East
NFC North: NFC East + AFC West
NFC South: NFC West + AFC South
NFC West: NFC South + AFC North

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.