Leon Draisaitl trifft doppelt für die Oilers - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/DAVID BERDINGLeon Draisaitl trifft doppelt für die Oilers © GETTY IMAGES NORTH AMERICA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/DAVID BERDING

Köln (SID) - Eishockeystar Leon Draisaitl hat die Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL zum nächsten wichtigen Sieg geführt. Der 27-Jährige traf zweimal beim 4:3-Sieg der Kanadier bei den Vegas Golden Knights, für die Oilers war es der dritte Erfolg in Serie. Im Play-off-Rennen hat Edmonton mit nun 51 Punkten zumindest auf den Wildcard-Platz in der Western Conference weiterhin gute Aussichten.

Verteidiger Moritz Seider bekam bei den Detroit Red Wings die meiste Eiszeit, nahm mehr als 21 Minuten am Spiel teil, musste am Ende aber ein 3:4 gegen die Columbus Blue Jackets hinnehmen. Mit 43 Punkten liegt Detroit im Osten recht weit zurück. Noch etwas schlechter stehen die Ottawa Senators (41) da, das Team um Tim Stützle unterlag bei Colorado Avalanche 0:7. Stützle war Ottawas Stürmer mit der meisten Eiszeit (21:02 Minuten), auch er konnte aber wenig bewirken.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien